ROCK (FDP) ZUR IAA

image_pdfimage_print

 

·       IAA muss in Frankfurt bleiben

·       Freie Demokraten nehmen Bouffier in die Pflicht

·       Wichtiger Wirtschaftsfaktor

WIESBADEN – „Die IAA muss in Frankfurt bleiben“, sagt René ROCK, Fraktionsvorsitzender der Freien Demokraten im Hessischen Landtag, und fordert von der Landesregierung Vollgas, damit die  Internationale Automobil-Ausstellung in Hessen bleibt.  Für die Sitzung des Wirtschafts- und Verkehrsausschusses des Landtags am kommenden Mittwoch, 27. November, haben die Freien Demokraten daher einen Berichtsantrag gestellt und 21 Fragen zum  Einsatz des Landes für diese Messe und zu deren wirtschaftlicher Bedeutung formuliert. „Dann muss die Landesregierung Farbe bekennen und offenlegen, was sie bislang in Sachen IAA unternommen hat“, erklärt Rock. „Wir erwarten klare Antworten.“

Hintergrund: Seit den Protesten von Klima-Aktivisten bei der jüngsten Auflage der IAA wird über einen Weggang der Messe aus Frankfurt, zum Beispiel nach Berlin oder Köln, gesprochen.

Die Liberalen nehmen nicht nur den zuständigen Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) in die Pflicht, sondern auch Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU). „Die IAA findet seit 1951 in Frankfurt statt und ist Symbol für die Leistungsfähigkeit und Innovationskraft der Automobilindustrie. Diese namhafte Leitmesse in unserem Land zu halten, muss Chefsache sein“, sagt der FDP-Fraktionsvorsitzende.

Rock erinnert daran, dass in Hessen mehr als 53000 Menschen in der Autoindustrie arbeiten und die Automobilwirtschaft mehr als 17 Milliarden Euro Umsatz im Jahr erzielt. „Die Automobilindustrie ist ein wesentlicher Faktor für den Wohlstand in unserer Region“, sagt Rock. „Für uns Freie Demokraten hat das Auto Zukunft – mit neuen Antrieben und sauberen Kraftstoffen. Die IAA, die im Übrigen auch für Hotellerie und Gastronomie im Rhein-Main-Gebiet von Bedeutung ist, muss die Messe für die Mobilität der Zukunft sein.“

 

René Rock

Fraktionsvorsitzender

Posts Grid

Wiederholungstäter im Wald

  Die Umweltschutzorganisation WWF hat zum zweiten Mal in diesem Jahr Falschangaben bei einem Holzprodukt…

Schnelle Hinweise mehrerer Zeugen helfen Polizei bei Festnahme von flüchtendem Einbrecher in Ahnatal

(ots) Ahnatal (Landkreis Kassel): Aufmerksam und gedankenschnell handelten in der Nacht zum heutigen Dienstag gleich…

Intimpflege für Männer: Marcell Jansen und Hamburger Kosmetik-Start-up launchen Intim-Deo-Creme „Le Coq Rock“

Hamburg (ots) – Unter dem Label Groomed Rooster entwickelt und vertreibt das Unternehmen FAVE Labs…

Regierung will Böllerverzicht nur empfehlen: Deutsche Umwelthilfe fordert weiter Verkaufsstopp und konsequente Böllerverbote

  (ots) Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) fordert weiterhin von Bund und Ländern, bei ihrem morgigen Corona-Gipfel…

Alkohol am Steuer: Gleiche Promillegrenzen für E-Scooter- wie für Autofahrer

Osnabrück/Berlin (DAV). Für die Fahrt mit einem E-Scooter gelten die gleichen Promillegrenzen wie bei Pkw….

SOS-Kinderdörfer befürchten humanitäre Katastrophe

  (ots) Mit der Zuspitzung der Kämpfe in Äthiopiens Tigray-Region rückt nach Befürchtungen der SOS-Kinderdörfer eine…

El Gordo – Die Weihnachtslotterie

WERBUNG Weihnachten steht vor der Tür und viele von uns plagen Sorgen um die Gesundheit,…

HBL gibt Spieltermin MT – BHC bekannt

  Die spielleitende Stelle der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga hat am Dienstagmittag den Termin und die…

5 Dinge, die Sie über Fernunterrichte wissen müssen

Werbung Technische und berufliche Bildungseinrichtungen sowie Gemeindegruppen, die berufliche Programme anbieten, haben geschlossen, um die…

Unfall in Oberzwehren: Vier teilweise schwer Verletzte

chwer Kassel-Oberzwehren: Am gestrigen Nachmittag ereignete sich ein Verkehrsunfall (gegen 15:30 Uhr) an der Kreuzung…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung