Ausstellung „Mein Kind ist rechts?!“ im Haus der Jugend

image_pdfimage_print

Die Ausstellung „Mein Kind ist rechts?!“ gibt Einblicke über Einstiegsprozesse von Jugendlichen in die Welt des Rechtsextremismus und bietet Orientierungshilfen für den Umgang innerhalb der Familie. Ein kostenfreier Besuch der Ausstellung ist im Haus der Jugend vom 18. November bis zum 19. Dezember zu den Öffnungszeiten von 8 bis 21 Uhr möglich.

Ein Ziel von Rechtsextremistinnen und Rechtsextremisten ist das Werben von Jugendlichen. Das Einstiegsalter liegt häufig zwischen zwölf und 13 Jahren. Die mobile Ausstellung richtet sich dabei besonders an Eltern und Fachkräfte des sozialen Bereichs und ist ein Projekt des Programms „Rote Linie“.

Das kommunale Jugendbildungswerk des Jugendamtes der Stadt Kassel bietet auf Anfrage thematisch begleitende Workshops für Jugendgruppen.

Weitere Informationen und Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Workshops: Jeanette Letzing, Telefon 05 61/787 5297 und jeanette.letzing@kassel.de oder Sebastian Fenzel, Telefon 05 61/787 5253 und sebastian.fenzel@kassel.de.


NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen