Fin de Siecle Vorab Kostprobenbericht

image_pdfimage_print

Kostprobe Donnerstag 31.10.2019

 

Zu Halloween, vor dem dia de muertes die Generalprobe mit lediglich dem ersten des zweiteiligen Stückes.

Gekostet und als gut befunden. Anklänge von Variete, männliche Tänzer die sich im Hintergrund halten auch wenn sie bis zum Bühnenrand agieren.

Schlichte Bühne mit Vorhängen, die golden schweigen und doch genialer Weise sich zum „Ankleiden“  vorzüglich eignen. „Laubbläser“ die einem jedesmal während sie draußen Laub zusammen rechnen, ins Ohr steigen, daran erinnern,  zu welch nützlichem diese Dinger taugen!

 Absolut sehenswert die Choregrafie zu dem was alles geht, wenn es weht.

Aus relativ wenig, ganz großes enstehen lassen. Macht Lust auf MEHR.

Wer wird man  sein, wenn das Ende naht. „Dekadent, degeneriert, Gourmet, Kanibale…“

Für alle die jetzt neugierig geworden, scih angetickert fühlen es gibt noch Karten zur Premierenvorstellung am Samstag dem 3. November im Schauspielhaus zu Kassel.

Soviel Kasseler Freiheit sollte sein!

Beginn 19:30 mit sich anschließender PREMIERENFEIER


 

 

  1. brauer

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen