Wenn sich einer in der Partnerschaft stark verändert

image_pdfimage_print

…kann es sich so anfühlen, als würde ein riesiger Graben zwischen ihnen beiden liegen.

Vielleicht sind sie nicht mehr in der Lage die Gedanken ihrer Partnerin, ihres Partners nachzuvollziehen und es fällt ihnen schwer zu verstehen, was sie oder ihn gerade beschäftigt und so verändert. Er/Sie scheint in sich gekehrt, oder macht plötzlich völlig verrückte, weil für sie ungewohnte Dinge, im Außen.

Versuchen sie der Veränderung gelassen zu begegnen

Alle Menschen befinden sich hin und wieder in Wandlungs- und Wachstumsprozessen.

Vielleicht konnten sie das schon einmal bei ihren Kindern beobachten, ein starkes körperliches  Wachstum beginnt und geht häufig einher mit inneren und äußeren Konflikten. Da wird sich plötzlich ständig gestritten und das Kind verhält sich nicht wie gewohnt.

Dann wieder ganz plötzlich ist dieser Prozess des Wachsens durchgestanden und es herrscht wieder Harmonie. Es scheint, als habe sich ein Schalter umgelegt. Nach dieser Wachstumsphase kann das Kind plötzlich deutlich mehr. Dessen Fähigkeiten haben sich erweitert und es ist verständiger geworden. (Und eine neue Kleidergröße muss eingekauft werden, da das Kind aus allem raus gewachsen  ist 😉 )

Vergleichbar geht es auch Erwachsenen in den unterschiedlichen Phasen ihres Lebens so.

Wodurch wird so ein Prozess des Wandels ausgelöst?

Dieser Wandlungsprozess kann eingeleutet werden, durch ein einschneidendes Erlebnis, eine Krankheit, einen Unfall, oder aber auch einer bewussten Entscheidung etwas wichtiges verändern zu wollen. Und so wichtig dieser Prozess für die Person im Wandel ist, um so schwieriger ist dies manchmal für das Gegenüber nachzuvollziehen.

Bleiben sie im Vertrauen

Die Wandlung, welche ihr Partner, ihre Partnerin gerade durchmacht, wird auch Ihnen und ihrer gemeinsamen Beziehung nutzen. Veränderungen können manchmal Angst machen, doch sie gehören zum Leben dazu.

Die ganze Welt ist im permanenten Wandel

Besonders gut zu beobachten ist dieses Phänomen des Wandels und Wachstums in der Natur. Für uns bewusst wahrnehmbar, durch den Wechsel der Jahreszeiten, ist dies ein ganz natürlicher, ständiger Wandel täglich um uns herum. Wir sind Teil dieser Erde, als warum sollte Wachstum bei uns anhalten. Um gänzlich glücklich zu sein, sollten wir genauso wachsen, wie die Natur um uns herum. Neue Aufgaben lassen uns wachsen, schenken uns neue Fähigkeiten, neue Menschen treten in unser Leben und inspirieren uns zu völlig neuen Handlungen, all das ist gut und sehr gesund. Wer weiter wächst und neues lernt, bleibt länger jung.

Ich wünsche Ihnen und ihrer Partnerschaft viele neue Erkenntnisse und viel Freude bei der Veränderung, mögen sie immer wieder aufeinander zu gehen.

Herzlichst Miriam Welteken (Beziehungscoach für Männer und Paare)


Sie haben eine Frage, ein bestimmtes Thema das in ihrer Beziehung immer wieder auftaucht und sie wünschen sich Rat?

Schreiben sie mir eine E-Mail mit dem Betreff: Leserfrage – und vielleicht erscheint ihr Thema schon in meinem nächsten Artikel.

Kontakt: miriam.welteken@gmx.de www.facebook.com/MiriamWelteken


NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen