#ForschenForFuture

image_pdfimage_print

 

Der 2°Campus des WWF Deutschland hat das Bewerbungsverfahren für seine Schülerakademie eröffnet. Ab sofort bis zum 2.Dezember 2019 können sich Klima-schutzbegeisterte zwischen 15 und 19 Jahren auf www.2-grad-campus.de bewerben und – wenn die Bewerbung erfolgreich ist – im kommenden Jahr gemeinsam mit renommierten WissenschaftlerInnen an konkreten Lösungen für den Klimaschutz forschen. Der 2°Campus forscht in den Sektoren Energie, Mobilität, Wohnen und Ernährung. „Die Schülerakademie arbeitet an den Lösungen für morgen und gibt den Jugendlichen somit die Möglichkeit, ihre eigene Zukunft mitzugestalten“, sagt Bettina Münch-Epple, Leiterin des Bildungsteams beim WWF Deutschland.

Im Laufe des kommenden Jahres 2020 werden 20 Jugendliche an drei Seminarblöcken vom-5.-10. April, 21. Juli – 1. August und 12.-14. Oktober zusammentreffen. Während dieser Zeit diskutieren, erforschen und präsentieren sie mit den Klimaexpert*innen ihre Ergebnisse. In den vergangenen Jahren sind so spannende Projekte etwa zu klimaneutralen Quartieren oder Batterien für den Mobilitätssektor entstanden (siehe https://www.wwf-jugend.de/pages/2-grad-campus-ergebnisse).

Das Alumninetzwerk des 2°-Campus zählt mittlerweile über 150 Ehemalige, viele davon sind nach wie vor für den Klimaschutz aktiv und nehmen etwa an WWF-Konferenzen wie dem Arctic Youth Summit teil. Dass die Akademie nun in die neunte Runde geht, ist auch dem Förderer HEINZ GLAS zu verdanken. „Mir liegt am Herzen, dass junge Menschen die Möglichkeit haben, Ihre Zukunft mitzugestalten, Denkweisen zu ändern! Denn mit den vorherrschenden werden wir die Herausforderung Klimawandel nur bedingt lösen können“, sagt Carletta Heinz von HEINZ GLAS.

Informationen zur Bewerbung: www.2-grad-campus.de

 

Original COntent von WWF Deutschland präsentiert durch das Nordhessen Journal

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.