Chinas Landung auf der „Dark Side Of The Moon“: TV Alliance produziert weltweit einzige TV-Doku

image_pdfimage_print

 

Salzburg/München (ots) Am 3. Januar 2019 landete die chinesische Sonde „Chang’e 4“ mit einem Mondrover erfolgreich auf der Rückseite des Mondes. Die erdabgewandte Seite ist kaum erforscht und eine Landung dort technologisch sehr schwierig. Mit der Landung ihrer Raumsonde gelang der Volksrepublik ein echter Überraschungs-Coup, der Wissenschaftler rund um den Globus in großes Staunen versetzte: Denn bislang hatte es noch keine Nation geschafft, Fuß auf die „dunkle Seite des Mondes“ zu setzen.

Bislang wurden nur wenige Fotos und Videoclips über die Mission veröffentlicht.

Das europäische Medienunternehmen TV Alliance hat in Zusammenarbeit mit CCTV und großem Aufwand eine Dokumentation zum Thema produziert. Mit exklusiven Bildern wird nicht nur die dramatische Landung auf der „Dark Side Of The Moon“ gezeigt, sondern auch Einblick in das Luft- und Raumfahrtprogramm der Volksrepublik gewährt. Aus europäischer Sicht wird die Landung von dem ehemaligen Space-Shuttle-Astronauten Prof. Dr. Ulrich Walter kommentiert.

„Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit den Kollegen von CCTV ein spannendes, außergewöhnliches Projekt realisieren konnten. Das chinesische Produktionsteam hat einen Spitzenjob geleistet. Das war eine sehr angenehme Zusammenarbeit“, so Michael Radtke, Geschäftsführer von TV Alliance, zum Entstehungsprozess des Filmes.

Die Dokumentation wird gerade fertiggestellt und auf der weltweit größten TV-Messe MIPCOM in Cannes ab dem 14. Oktober erstmals international präsentiert.

 

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.