Premiere: 70s in Concert am Sonntag, 13. Oktober, 19.30 Uhr im Opernhaus

image_pdfimage_print

PREMIERE

 

70s in Concert

Mit Viviane Essig, Judith Lefeber, Henrik Wager, Andreas Wolfram / Darrin L. Byrd und dem Staatsorchester Kassel

Moderation und Konzept: Insa Pijanka, Dirigent: Rasmus Baumann

Mit Musik von David Bowie, The Doors, Deep Purple, Eagles, Stevie Wonder, Weather Report, Led Zeppelin und vielen mehr

Judith Lefeber

Sonntag, 13. Oktober, 19.30 Uhr, Opernhaus

Nach den beliebten Shows der vergangenen Spielzeiten begibt sich das Staatstheater Kassel diesmal mit großem Orchester Kassel, fantastischen Sänger*innen und dem nötigen Glamour in die 1970er-Jahre und damit in eine musikalisch bewegte Zeit. Gleich zu Beginn der 1970er Jahre lösten sich die Beatles auf – das Ende einer Ära, die die Jugendszene mitgeprägt hatte. Doch musikalisch ging es schillernd weiter: Die geniale Band Weather Report kombinierte Jazz und Fusion, Deep Purple schuf mit „Smoke On The Water“ einen der größten Hits aller Zeiten und wunderschöne Balladen wie Barry Manilows „Mandy“ berühren uns bis heute. Nicht zu vergessen David Bowie, ein Grenzgänger, Visionär und Revolutionär des Rock; ein Vagabund der Verwandlung mit vielen, oft widersprüchlichen Gesichtern und für viele einer der größten Pop-Musiker überhaupt.

Das Staatsorchester Kassel sorgt (mit Band-Verstärkung!) für wunderbaren sinfonischen Klang, interpretiert werden die Songs von Judith Lefeber, Viviane Essig, Henrik Wager und Andreas Wolfram im Wechsel mit Darrin L. Byrd – alle fünf bereits bei verschiedenen Gelegenheiten in Kassel gefeiert.

Judith Lefeber lebt in Kassel und begeisterte das Publikum auf der Opernhausbühne bei Swing in Concert, ABBA, Queen und in verschiedenen Musical-Rollen. Viviane Essig tourte nach ihrer Gesangsausbildung mit Cover-Bands durch Europa und feiert Erfolge mit ihrer eigenen Band Vivie Ann. Henrik Wager verkörperte im Musical-Bereich in ganz Deutschland u.a. Titelrollen in Jesus Christ Superstar und Jekyll and Hide und sang in Hair, The Rocky Horror Picture Show und Evita; daneben ist er als Songwriter und Produzent tätig. Andreas Wolfram ist ebenfalls auf der Musical-Bühne zu Hause; er interpretierte u.a. Hauptrollen in Jesus Christ Superstar, The Rocky Horror Picture Show und West Side Story. Auch Darrin L. Byrd kommt vom Musical und war u.a. am New Yorker Broadway in verschiedenen Produktionen zu sehen; am Staatstheater Kassel gab er bei Ragtime den Booker T. Washington und ist nun mit Andreas Wolfram im Wechsel in „70s in Concert“ zu erleben.

Beginn ist um 19.30 Uhr, Karten sind erhältlich an der Theaterkasse, Tel. (0561)  1094-222, und online unter www.staatstheater-kassel.de.


NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.