Bäume im Aschrottpark mit Hakenkreuzen besprüht: Zeugen gesucht

image_pdfimage_print

(ots) Kassel-West:

Im Kasseler Aschrottpark besprühten bislang unbekannte Täter mehrere Bäume, einen Mülleimer und eine Bank mit Hakenkreuzen und anderen Zeichen, weshalb die aufnehmenden Polizeibeamten Anzeigen wegen Verwendens von Kenneichen verfassungswidriger Organisationen und Sachbeschädigung fertigten. Die zuständigen Ermittler des Zentralkommissariats 10 der Kriminalpolizei sind auf der Suche nach Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit den Taten gemacht haben oder Täterhinweise geben können.

Wie die Polizisten vom Baunataler Polizeirevier Süd-West mitteilen, bemerkten sie bereits am vergangenen Dienstag während einer Streifenfahrt die mit blauer Farbe besprühten Bäume im Park an der Friedrich-Ebert-Straße. Hierbei handelte es sich neben Hakenkreuzen und anderen Zeichen mit Bezug zum Nationalsozialismus um den Schriftzug „ACAB“. Bei einer genaueren Inaugenscheinnahme stellten sie auch den mit der gleichen Farbe besprühten Mülleimer und die Bank fest. Anwohner des Parks teilten bei den Ermittlungen vor Ort mit, dass die Schmierereien bereits älter als eine Woche seien. Deshalb wird von einer Tatzeit vor dem 27.08.19 ausgegangen. Die Farbe lässt sich, insbesondere an den Bäumen, nicht ohne Weiteres entfernen, weshalb das geschädigte Umwelt- und Gartenamt der Stadt Kassel informiert wurde. Zeugen, die relevante Beobachtungen im Aschrottpark gemacht haben oder Täterhinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizei Kassel unter Tel.: 0561-9100.

Polizeipräsidium Nordhessen


 

 

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.