Kontrollen im Nachtleben durch Revier Ost: Alkoholfahrt mit 1,4 Promille beendet; Anzeigen gegen Sicherheitspersonal vor Disko

image_pdfimage_print

(ots)

Kassel: Beamte des Polizeireviers Ost führten in der Nacht zum Sonntag Kontrollen in ihrem Zuständigkeitsbereich im Kasseler Osten durch und hatten dabei insbesondere das Nachtleben auf und abseits der Straße im Blick.

Neben einer Trunkenheitsfahrt mit über 1,4 Promille, der sie währenddessen ein Ende setzten, leiteten die Polizisten auch gegen das Sicherheitspersonal einer Diskothek an der Leipziger Straße zwei Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.

Die Streifen des Reviers Ost führten die Kontrollen in der Zeit zwischen 22:00 Uhr und 3:30 Uhr durch. Zunächst hatten sie im Revierbereich an verschiedenen Stellen Autos aus dem fließenden Verkehr gewunken und Fahrer sowie Fahrzeug auf die Verkehrstüchtigkeit hin überprüft. Im Anschluss kontrollierten sie das Personal am Einlass verschiedener Diskotheken.

Bei der Diskothek in der Leipziger Straße stellten sie dabei fest, dass die „Türsteher“ nicht als solche zu erkennen waren und einer von ihnen offenbar nicht die erforderliche Sachkundeprüfung abgelegt hatte.

Aus diesen Gründen leiteten die Beamten zwei Verfahren wegen Verstößen gegen die Bewachungsverordnung in Verbindung mit der Gewerbeverordnung ein, deren Verfolgung nun der Stadt Kassel obliegt. Während dieser Überprüfung fiel den Polizisten zudem ein 21-Jähriger aus Schwalmstadt auf, der im Bereich der Straßenbahngleise herumtorkelte.

Bei der Suche nach Ausweispapieren fanden sie in seinen Taschen ein Tütchen mit eine kleineren Menge Amphetamin, weswegen er sich nun wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten muss.

Auch bei weiteren Verkehrskontrollen, darunter eine Kontrollstelle auf der Lilienthalstraße, Ecke Waldemar-Petersen-Straße, trafen die Polizisten überwiegend nüchterne und vernünftige Autofahrer an.

Insgesamt 26 Fahrzeuge und 38 Personen überprüften die Streifen in dieser Nacht im Kasseler Osten. Gegen 2:15 Uhr stoppten sie in der Damaschkestraße nahe der Messe jedoch den 54-Jährigen aus dem Kreis Hersfeld-Rotenburg mit über 1,4 Promille in der Atemluft am Steuer seines Pkw.

Er musste die Beamten anschließend zur Blutentnahme mit zur Dienststelle begleiten und sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten.

Polizeipräsidium Nordhessen


NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.