Baumfällung in der Karlsaue in der Nähe der documenta-Halle amheutigen Montag, 09.09.2019

image_pdfimage_print

So sieht eine Blutbuche aus

Aufgrund eines Pilzbefalls müssen kurzfristig zwei Blutbuchen in der Karlsaue gefällt werden.

Die ca. 100-120 Jahre alten Bäume stehen im Bereich Auedamm unterhalb der documenta-Halle.

Ein externer Gutachter ist abschließend zu dem Ergebnis gekommen, dass die Bäume nicht mehr verkehrssicher sind und Handlungsbedarf besteht.

Daher werden am heutigen Montag, den 9. September 2019, die Straße in diesem Bereich von 8.30 Uhr – 17.30 halbseitig gesperrt.

Eine Baumpflegefirma wird die Kronen auf brütende Vögel, geschützte Arten und o.ä. untersuchen und dies dokumentieren.

Anschließend werden die Bäume stückweise abgesetzt.

Für die kommende Saison ist eine Neupflanzung der Gehölze vorgesehen.

Stadt Kassel


NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.