Elisabethkirche Kassel: Ludwig Zeisberg spielt Philip Glass auf der Bosch-Orgel

image_pdfimage_print

Kassel. In der Konzertreihe „4 x Orgel im September“ spielt Ludwig Zeisberg am Donnerstag, 12. September 2019 in der Elisabethkirche Kassel. Es sind Orgelwerke von Dietrich Buxtehude (1637–1707), Franz Liszt (1811–1886), Louis Vierne (1870–1937), Max Reger (1873–1916) und Philip Glass (*1937) zu hören. Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

Ludwig Zeisberg, geboren in Meiningen, erhielt im Alter von 5 Jahren ersten Klavierunterricht, hängte diesen aber nach einigen Jahren an den Nagel und landete schließlich auf der Orgelbank. Seit 2014 studierte er an der „Hochschule für Musik Franz Liszt“ in Weimar Kirchenmusik. Bis Juli  2019 war er Kantor in Erfurt-Melchendorf. Wichtige Impulse außerhalb des Studiums konnte er in diversen Konzerten, Rundfunkgottesdiensten und Meisterkursen in Orgelimprovisation bei Prof. Christiane Michel-Ostertun, Ansgar Wallenhorst und Prof. Franz-Josef Stoiber sammeln. Ab August 2019 ist er Regionalkantor im Bistum Fulda mit Dienstsitz an St. Elisabeth Eschwege.

Am 19.09.19 spielt Damian Poloczek Werke von Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy (1809–1847) und Flor Peeters (1903–1986). Das letzte Konzert am 26.9.19 ist etwas Besonderes. Unter dem Motto „Emotionen hoch 4“ spielt  Martin Forciniti Filmmusik an der Orgel.

 

Weitere Informationen unter www.elisabeth-kassel.de und www.facebook.de/elisabethkirche.

Für Onlinemedien: Link zum FB-Event: https://www.facebook.com/events/2315932902054860/


NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen