Subaru Forester und Subaru XV mit neuem e-Boxer

image_pdfimage_print

Autohaus Schueppler

 

Neuer Subaru Forester startet mit e-Boxer zu Preisen ab 34.990 Euro

  • Mildhybrid-System senkt Verbrauch um rund zehn Prozent
  • Mehr Fahrspaß durch elektrische Unterstützung des Boxermotors
  • Subaru Global Platform verbessert Fahrdynamik und Sicherheit

Riga/Friedberg, 3. September 2019 – Der Subaru Forester (Verbrauch kombiniert: 6,7 l/100 km; CO2-Emission kombiniert: 154 g/km; Werte wurden nach Maßgabe des WLTP-Prüfverfahrens ermittelt und in NEFZ-Werte umgerechnet) bereitet den Weg in eine elektrifizierte Zukunft:

In der fünften Modellgeneration fährt der SUV-Klassiker erstmals mit dem e-Boxer vor.

Das neue Mildhybrid-System verbessert die Fahreigenschaften und senkt Verbrauch und CO2-Emissionen um rund zehn Prozent gegenüber vergleichbar motorisierten Modellen.

Bestellbar ist der Subaru Forester 2.0ie ab sofort zu Preisen ab 34.990 Euro, zum Jahreswechsel rollen die ersten Fahrzeuge in Deutschland auf die Straße.

Neuer e-Boxer elektrifiziert den Subaru XV

  • Elektromotor unterstützt klassischen Boxerbenziner
  • Mildhybrid-System senkt Verbrauch um bis zu elf Prozent
  • Preisliste startet bei 30.690 Euro, Auslieferung Anfang 2020

Riga/Friedberg, 3. September 2019 – Nahezu lautlos rollt der Subaru XV (Verbrauch kombiniert: 6,5 l/100 km; CO2-Emission kombiniert: 150 g/km; Werte wurden nach Maßgabe des WLTP-Prüfverfahrens ermittelt und in NEFZ-Werte korreliert) künftig auf die Straße: Das kompakte SUV, das ab sofort zu Preisen ab 30.690 Euro bei den deutschen Subaru-Partnern bestellbar ist, fährt ab 2020 serienmäßig mit einem e-Boxer vor.

 

 

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen