Absturz einer Wartungsgondel – Drei Tote

image_pdfimage_print

Am frühen Morgen gegen 09.15 Uhr kam es auf dem Hohen Meissner
an einer Senderanlage zu einem tragischen Unfall.
 
Ein Wartungstrupp bestehend aus drei Mitarbeitern, war damit beschäftigt
eine neue Antenne aufzubauen.
 
Eine Firma aus Berlin war vom Betreiber dem Hessischen Rundfunk beauftragt
 
den rund 200 Meter hohen Sendemast zu installieren.
 
Nach Angaben des HR arbeite man seit Jahren mit dem Unternehmen das für
 
den Aufbau solcher Antennen spezialisiert ist zusammen.
 
 

 

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen