Christopher Street Day in Kassel – Generationenwechsel

image_pdfimage_print

Bereits am Samstag fand kurz vor dem Wehlheider Kirmesumzug der CSD in Kassel statt.

Nachdem sich der CSD Verein im letzten Jahr zurückgezogen hatte, weil immer weniger Leute was tun wollten, wurde der CSD neu organisiert und auch anders.

Auffällig war, dass rund 80-90 % der Umzugsteilnehmer unter 30 waren.

Viele junge Leute aus der Fridays for Future Bewegung liefen auch beim CSD Umzug mit.

Am Kulturbahnhof gab es dieses Mal gar nichts, man sammelte sich lediglich dort um dann durch die Stadt zum Königsplatz und damit der Schlußkundgebung zu marschieren.

Ein richtiges Programm, wie in den anderen Jahren wurde dort nicht geboten.

Einige wenige Infostände waren dort aufgebaut. 

 

Aus unserer Sicht kamen zwar viele Leute zum Umzug zusammen, der große und sichtbare Öffentlichkeitsauftritt und das „WiederinsGedächtnisbringen“ bei den Heteros mißlang völlig.

Insbesondere durch die Marschroute aussenherum und damit die fehlende Öffentlichkeit wurde das eigentliche Ziel verfehlt. 

Trotzdem hat die Übergabe des Staffelstabes geklappt (es geht weiter)  und auch die neuen Initiatoren werden sich im Laufe der Jahre was neues einfallen lassen.

 

Trotzdem hier einige Impressionen des Umzuges.

 



 


Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung