Summer Breeze 19: Genialer „First Day“

image_pdfimage_print

 

Moin meine Freunde des großen Festivals. Euer Rock Opi ist mal nicht in Wacken im Hohen Norden, sondern in Dinkelsbühl im tiefsten Süden, denn dort ist das zweit größte Metal Festival der Republik, das Summer Breeze. Gestern war der erste offizielle Tag auf dem Breeze und es ging auch gleich richtig ab. Durch den Vormittag begleiteten Iron Reagan, Lords of the Lost und Versengold. Dieses Weckprogramm für die vielen Metalheads war erstklassig.

„i’m singing in the rain“ so könnte man den Nachmittag beschreiben, doch wie angesprochen, im regen tanzen macht die Sache halb so schlimm und mit guter Musik ist es noch viel leichter und das sollten die Metalheads auch bekommen. Clawfinger, Kvelertak und Lionheart machten es einem auch leicht in Schwung zu bleiben, denn auch Musiker surfen gern durch die Massen.

Auf Regen folgt immer Sonnenschein und so feierten die vielen Metalheads bis in die frühen Morgenstunden zu den Klängen von In Flames, Of Mice&Men, Meshuggah und Battle Beast. Ein richtig genialer „First Day“ muss man klar anerkennen. Damit Ihr daheimgebliebenen nicht zu sehr trauert habe ich noch ein paar Bilder für euch. Morgen gibt es dann wieder mehr, wenn es heißt: „keep calm, rock up your life and bang your head“

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.