Erfreuliches Ergebnis bei Tempokontrollen zum Schulstart: Nur 4,9 Prozent zu schnell

image_pdfimage_print

Kassel (ots)

Stadt und Landkreis Kassel: Ein erfreuliches Ergebnis brachten Tempokontrollen an Schulen, die Bedienstete des Radarkommandos der Kasseler Polizei gemeinsam mit der Gemeinde Kaufungen am ersten Schultag nach den Ferien durchführten.

Insgesamt nur 4,9 Prozent der gemessenen Verkehrsteilnehmer an der Auefeldschule, an den Grundschulen in Kaufungen und Nieste sowie der Gesamtschule in Niestetal waren zu schnell unterwegs. Das ist ein vergleichsweise niedriger Wert. Bei der letzten derartigen Aktion waren es beispielsweise 7,4 Prozent.

In der Zeit zwischen 7:30 Uhr und 14:30 Uhr fuhren insgesamt 2.260 Fahrzeuge durch die vier Messstellen. 111 Fahrer hielten sich nicht an die vorgegebenen Geschwindigkeiten. In 110 Fällen wird es bei Verwarnungen bis 35 Euro bleiben. Nur in einem Fall erwartet einen Fahrer, der 25 km/h zu schnell im Bereich der Auefeldschule fuhr, ein Bußgeld von 80 Euro sowie einen Punkt in „Flensburg“.

Polizeipräsidium Nordhessen


NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.