OF – Die Fantastischen 4 zerrocken das Open Flair

image_pdfimage_print

 

Eschwege  – Hallo meine Festivalfreunde, euren Rock Opi hat es dieses Mal auf das Open Flair nach Eschwege verschlagen. Wie bei jedem andern Festival startet das Flair auch am Mittwoch mit einem kleinen Rahmenprogramm bevor es zum Wochenende so richtig gas gibt. Den Donnerstag haben die Donots und Mr. Irish Bastard gerockt und die vielen Besucher die schon seid Montag zum Teil vor Ort sind glücklich gemacht.

Der gestrige Freitag war ein echtes Highlight der Abwechslung. Den Startschuss gaben Jungfrau Männlich Deluxe auf der Freilichtbühne. Eine junge aufstrebende Punk Rock Band. Das Interview könnt Ihr hier dann auch lesen. Aber weiter ging es dann mit Vollgas denn Of Mice & Men feuerten so richtig los. Metalcore vom feinsten und für jeden ein echter Genuss. Wer aber dachte es wird danach langsamer, der täuschte sich sehr, denn Kafvka aus Berlin feierten so richtig mit den Fans auf der Freilichtbühne ab. Bevor dann Teesy die Radio Bob Bühne enterten. Richtig geiler Funk den die Jungs dahinlegten. Zeitgleich spielten Deaf Havana auf der Seebühne.

Gegen Abend zogen langsam dunkle Wolken auf doch die Jungs von Nothing but Thieves störte das weniger. Sie gaben richtig Vollgas und heizten dem Publikum so richtig ein. Trotz der schwülen Luft hüpften und feierten die vielen Gäste auf dem Flair. Im Regen enterten dann Madsen die Radio Bob Bühne und feuerten aus allen Rohren mit neuem Stuff und Klassikern bevor es dann Zeit wurde für Fanta 4. Die zerrockten das Open Flair trotz des starken Regens. Mit Ihren Sounds pusteten sie den Regen einfach weg und das Infield explodierte im wahrsten Sinne des Wortes. Geschätzte 12.000 Besucher feierten mit Fanta 4. Ein genialer Freitag den die Organisatoren des Flairs aufgestellt haben.

Man kann nur sagen, der Freitag war schon genial, doch was der Samstag auffährt ist noch viel genialer. Aber davon kommt morgen mehr. Wir sagen nur noch: “keep calm, rock up your life and bang your head!“

 

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen