Folgemeldung zum Raubüberfall auf Spielhalle: Täter flüchtete in Straße „Am Marienhof“

image_pdfimage_print

(ots) Kassel-Rothenditmold: Nachdem ein bislang unbekannter Täter in der Nacht zum Samstag unter Vorhalt eines Messers eine Spielhalle in der Philippistraße in Kassel überfallen hatte, suchen die Ermittler des für Raubdelikte zuständigen Kommissariats 35 der Kasseler Kripo weiterhin nach Zeugen.

Wie bei den weiteren Ermittlungen durch Zeugenangaben bekannt wurde, war der Räuber nach der Tat gegen 2:30 Uhr über die Fahrbahn der Wolfhager Straße und weiter in die Straße „Am Marienhof“ gerannt.

 

Dort verliert sich bislang seine Spur. Möglicherweise haben Anwohner oder Passanten Beobachtungen im Zusammenhang mit dem weiteren Verlauf der Flucht gemacht.

Darüber hinaus kann die Beschreibung des Täters nun ergänzt werden:

Der Unbekannte trug bei dem Raubüberfall dunkle Schuhe mit weißer Sohle.

Bei seiner Oberbekleidung handelte es sich vermutlich um eine dunkelblaue Jacke.

Bereits bekannt war, dass es sich um einen etwa 1,75 bis 1,80 Meter großen Mann mit sehr schmaler Statur gehandelt hatte, der eine schwarze Jogginghose trug und mit einem Messer bewaffnet war.

Zeugen, die den Ermittlern des K 35 Hinweise auf den Täter geben oder Angaben zur weiteren Fluchtrichtung machen können, melden sich bitte unter Tel. 0561 – 9100 bei der Kasseler Polizei.

Polizeipräsidium Nordhessen


NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen