Immer noch Ausgeflattert?

image_pdfimage_print

 


Vortrag von Dr. Kai Füldner, Direktor der Städtischen Museen Kassel

Mittwoch, 10. Juli 2019, 18 Uhr im Naturkundemuseum im Ottoneum

Am Mittwoch, den 10. Juli um 18 Uhr hält der Direktor der Städtischen Museen Kassel, Dr. Kai Füldner, im Naturkundemuseum im Ottoneum den Vortrag „Immer noch Ausgeflattert?“. Nach der viel beachteten Sonderausstellung „Ausgesummt – das Insektensterben und seine Folgen“, die im letzten Sommer die Besucher sehr bewegte, geht es im Vortrag um aktualisierte Betrachtungen zum regionalen Schmetterlingssterben. Was hat sich seit letztem Sommer getan? In Zusammenarbeit mit der Uni Kassel hat Füldner seine Beobachtungen im letzten Jahr mit vielen Freilanduntersuchungen intensiviert und stellt die Ergebnisse des letzten Jahres vor. Nicht nur die seltenen Insekten verschwinden allmählich, berichtet Füldner, mittlerweile betrifft es massenweise auch die gewöhnlichen Allerweltsarten. Seit mehreren Jahrzehnten beschäftigt er sich mit den heimischen Tag- und Nachtfaltern und spannt aus seinem persönlichen Erfahrungsschatz einen Bogen über die Lebensräume Garten, Freiland und Wald. In welchen Bereichen ist es besonders problematisch und wo ist Hilfe relativ einfach? Der Vortrag ist ausdrücklich auch für Nicht-Fachleute geeignet. Der Eintritt ist kostenlos.

Naturkundemuseum im Ottoneum Kassel


NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.