Brand von abgelegten Bahnschwellern

image_pdfimage_print

Gegen 07:00 Uhr wurde der Leitstelle Kassel am gestrigen Tag eine starke Rauchentwicklung im Bereich des Glockenbruchweges im Stadtteil Süsterfeld/ Helleböhn gemeldet.

Bei Eintreffen der Feuerwehr brannten circa 40 Bahnschwellen auf einem Rangiergleis der Deutschen Bahn.

Ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Buschwerk konnte verhindert werden.

Um die Bahnschwellen komplett ablöschen zu können wurde durch den Notfallmanager der Deutschen Bahn ein schienengebundener Kranwagen angefordert, der die Bahnschwellen abgetragen hat.

Diese konnten dann durch die Feuerwehr einzeln abgelöscht werden.

Die Feuerwehr Kassel war über zwei Stunden lang mit 18 Einsatzkräften vor Ort.

Über die Höhe des Sachschadens kann keine Angaben gemacht werden.

Die Bundespolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.


NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen