Zwei Unbekannte überfallen Pizzaboten bei Parkplatz von Kleingartenverein

image_pdfimage_print

(ots) Kassel-Nord: Zwei bislang unbekannte Täter überfielen in der Nacht zum Mittwoch in der Straße „Schwarzer Stein“ in Kassel unter Vorhalt einer Pistole einen Pizzaboten und forderten Bargeld. Der Opfer des Raubüberfalls gewordene 50-Jährige aus Kassel hatte beim Anblick der Waffe die Flucht ergriffen. Die Räuber erbeuteten aus diesem Grund kein Bargeld, jedoch die offenbar zuvor von ihnen bestellte Essenslieferung aus dem Wagen des Fahrers. Wohin sie anschließend flüchteten, ist derzeit nicht bekannt. Die weiteren Ermittlungen zu diesem Raubüberfall führen die Beamten des Kommissariats 35 der Kasseler Kripo. Sie suchen nun nach Zeugen, denen im Bereich des Tatorts, möglicherweise auch schon vor der Tat, zwei verdächtige Personen aufgefallen sind und die weitere Hinweise auf die Täter geben können.

Wie der 50-jährige Bote einer Kasseler Pizzeria den von ihm gerufenen Beamten des Kriminaldauerdienstes (KDD) schilderte, war er gegen 1:20 Uhr überfallen worden. Die beiden Täter hatten ihn am Zielort der Bestellung, in der Straße „Schwarzer Stein“, auf Höhe des Parkplatzes zum Kleingartenverein „Hegelsberg“ in Empfang genommen. Beim Aushändigen der Bestellung habe einer der Täter ihn dann mit der Waffe bedroht, woraufhin er in Richtung eines nahegelegenen Vereinsheims geflüchtet sei. Er blieb bei dem Überfall unverletzt. Die sofort nach seiner Mitteilung eingeleitete Fahndung durch die Polizei führte bislang nicht zum Erfolg. Die Ermittlungen zu den beiden Tätern dauern an.

Die Ermittler des K 35 bitten Zeugen, die heute Nacht im Bereich des Tatorts oder angrenzender Straßen zwei verdächtige Männer beobachtet haben und die Hinweise auf die Täter geben können, sich unter Tel. 0561 – 9100 bei der Polizei zu melden.

Polizeipräsidium Nordhessen


NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen