Zahl der Woche: Stromerzeugung aus Windkraft im 1. Quartal 2019: +23 % gegenüber Vorjahresquartal

 

Beispielbild

WIESBADEN – Im 1. Quartal 2019 haben die Windräder in Deutschland 39,6 Milliarden Kilowattstunden Strom erzeugt und in das Stromnetz eingespeist.

Dies entspricht einer Steigerung von 23,2 % im Vergleich zum 1. Quartal 2018.

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich des Global Wind Days am 15. Juni weiter mitteilt, war der Anteil von Windkraft an der gesamten Stromerzeugung im 1. Quartal 2019 mit 26,5 % mehr als doppelt so hoch wie der Anteil der Stromerzeugung aus Kernkraft (13,2 %). 

Die Steigerung bei der eingespeisten Strommenge ist vor allem auf ein sehr windreiches 1. Quartal 2019 zurückzuführen.

Die Anzahl an Windrädern blieb mit rund 30 000 Anlagen weitestgehend konstant zum Vorjahresquartal. 

 


Print Friendly, PDF & Email

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.