Rheinische Post: Gesamtmetall-Präsident sieht große Koalition am Ende

image_pdfimage_print

 

Düsseldorf (ots)

Gesamtmetall-Präsident Dr. Rainer Dulger

Der Präsident des Arbeitgeberverbands Gesamtmetall hält die große Koalition für gescheitert.

Der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Samstag) sagte er: „Der Koalitionsvertrag passt hinten und vorne nicht mehr.

Wenn SPD und Union es ernst meinen mit Erneuerung, hätten sie den alten Koalitionsvertrag schon vorgestern in die Tonne getreten und einen neuen gemacht.“

Dazu gehörten aber starke Personen in der Regierung, sagte Dulger. „Und die sehe ich derzeit auf beiden Seiten nicht.

Die große Koalition ist am Ende.

Die Themen, das Personal und die Partnerschaft passen nicht mehr zusammen.“

Zugleich übte er harsche Kritik an den Grünen: „Wir haben es da mit moralischem Absolutismus zu tun, der letztendlich auf Zwang und Planwirtschaft hinausläuft, statt auf die Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft zu setzen.“

Für viele Bürger würde eine Umsetzung grüner Politik einen Verlust von Lebensqualität bedeuten, warnte der Gesamtmetall-Präsident.

Rheinische Post


NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen