KSV verlängert mit Häuser und Allmeroth

image_pdfimage_print

 

Der Kader der nächsten Saison nimmt immer mehr Formen an. Jan-Phillip Häuser sowie Luis Allmeroth haben Ihre Verträge verlängert und bleiben dem KSV treu. Somit ist die Abwehr auch weiterhin stabil aufgebaut. Ein bisschen Wehmut ist trotzdem dabei, da die Verträge nur um ein Jahr verlängert wurden. Daher ist für die kommende Saison eines sicher, der Aufstieg muss her.

Stimmen der Spieler nach der Vertragsverlängerung

„Ich freue mich, weiterhin ein Teil des Löwenrudels zu sein. Vor allem freue ich mich, dass mir das Vertrauen geschenkt wird, als junger Spieler an der Realisierung unseres Ziels eines Aufstiegs in die Regionalliga mitwirken zu dürfen“, freut sich der 20-jährige Luis Allmeroth über seine Vertragsverlängerung.

„Der KSV Hessen Kassel hat mir die Chance gegeben, wertvolle Erfahrungen im Herrenfußball zu sammeln. Das ist in dem schnelllebigen Fußballgeschäft  nicht selbstverständlich und zeigt deutlich, dass die Aussage, jungen und regionalen Spielern eine Chance zu geben, richtig gelebt wird. Ich bin dabei persönlich sehr dankbar, dass ich in der abgelaufenen Saison so viele Spielanteile vom Trainerteam erhalten habe, gerade auch das Rekordspiel war für mich ein tolles Erlebnis. Auch wenn es leider am Ende nicht mit dem Aufstieg geklappt hat, bin ich fest davon überzeugt, dass wir es in der kommenden Saison schaffen werden. Alleine für diese unglaublichen Fans und den gesamten Anhang, die uns überall gefolgt und unterstützt haben, muss das unser Ziel sein. Mein persönliches Ziel ist es dabei wieder möglichst viele Einsatzzeiten zu erhalten und weiter als Spieler zu reifen“, freut sich der 21 Jahre alte Jan-Philipp Häuser.

„Wir setzen gezielt auf unseren Nachwuchs. Jan-Philipp und Luis haben in dieser Spielzeit ihre Aufgaben sehr gut erledigt, weshalb wir auf sie bauen und weiterhin mit ihnen zusammenarbeiten wollen“, kommentiert KSV-Vorstand Swen Meier die beiden Vertragsverlängerungen.

 

Original Content von KSV Hessen Kassel, präsentiert vom Nordhessen Journal

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen