Petkovic steht in Runde drei der French Open

image_pdfimage_print

 

Harte gekämpft und verdient eine Runde weiter ist Andrea Petkovic bei den French Open. Sie erreicht nach einem spannenden Dreisatz Match Runde drei. Nun trifft die Nummer 69 der Welt auf die Nummer 8 Ashley Barty

Petkovic letzte Deutsche bei den French Open

Die Darmstädterin besiegte Hsieh Su-Wei in einem großartigen Match mit 4:6, 6:3 und 8:6. Andrea Petkovic ist nun mit Ihren 31 Jahren die letzte verbleibende deutsche Tennisspielerin in Roland Garos.

Der erste Satz ging knapp verloren und die Fans hatten schon das schlimmste gedacht, nachdem alle anderen deutschen Spielerinnen schon früh die Segel streichen mussten, doch Petkovic kämpfte sich zurück und entschied den zweiten Satz schon relativ früh für sich, denn sie nahm Hsieh zwei Aufschlagspiele ab und so stand es früh schon 4:0. Hsieh gab zwar nicht auf, doch ging der Satz mit 6:3 an Petkovic.

Der dritte und letzte Satz war äußerst spannend. Petkovic musste ein Break hinnehmen und lag mit 1:3 hinten. Doch die Nummer 69 der Welt kämpfte ich eindrucksvoll zurück. Mit einem großartigen Stopp Ball entschied sie am Ende den dritten Satz, in dem es keinen Tie-Break gibt, mit 8:6 für sich. Sie steht nun in Runde drei und trifft dort auf die Weltranglisten achte, Ashley Barty, aus Australien

 

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen