Der neue BMW Z4 – Startsignal für pure Fahrfreude

image_pdfimage_print

Lange Motorhaube, kurze Überhänge, tiefer Schwerpunkt, Textilverdeck:

Der sportliche Zweisitzer, der auf dem BMW Testgelände im südfranzösischen Miramas seine Runden dreht,

ist auf den ersten Blick als echter Roadster zu erkennen.

Mit der fahrdynamischen Erprobung eines stark getarnten Prototyps absolviert der neue BMW Z4

derzeit eine weitere und besonders bedeutende Etappe auf seinem Weg zur Serienreife.

Sie liefert wichtige Erkenntnisse über die Performance-Eigenschaften des neuen Modells, das schon bald auch auf öffentlichen Straßen

mit unverfälschter Roadster-Charakteristik, purer Fahrfreude und mitreißender Sportlichkeit begeistern wird.

Im Fokus der Erprobungsfahrten auf dem Autodrome de Miramas steht die Feinabstimmung sämtlicher Antriebs- und Fahrwerksysteme,

die die Voraussetzung für das sportliche Fahrerlebnis im neuen BMW Z4 bildet. Die intensivste Form der neuen Roadster-Dynamik

verkörpert dabei der BMW Z4 M40i.

Ein neuer, extrem kraftvoller Reihensechszylinder-Motor, ein tiefer gelegtes Sportfahrwerk mit elektronisch geregelten Dämpfern,

eine neu entwickelte Vorderachse, M Leichtmetallräder mit Mischbereifung, eine M Sportbremsanlage und eine elektronisch geregelte

Differenzialsperre im Hinterachsgetriebe bilden ein Gesamtpaket,

mit dem das BMW M Performance Modell neue Maßstäbe für Fahrfreude im Roadster-Segment setzt.

 

 

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen