Reiseaffäre: DFB-Funktionäre flogen kostenlos zum WM-Finale in Rio

image_pdfimage_print

 

Der Deutsche Fußballbund hat eine neue Reiseaffäre.

Mitglieder des DFB durften im Jahr 2014 auf Verbandskosten

zum WM-Finale in Rio reisen –

per Sonderflug in der Businessclass.

Das Finalticket für schlappe 750 € gabs obendrauf – natürlich kostenlos

 

Das berichtet Spiegel Online.

Das Ganze könnte einiges an Staub aufwirbeln.

Das Finanzamt wird wahrscheinlich verfahren eröffnen – zu Recht.

 

 

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen