Toyota Gazoo Racing in Schlagdistanz

image_pdfimage_print

 

Köln – Mit wichtigen Punkten kommt Toyota Gazoo Racing von der Rallye Argentinien: Beim fünften Lauf der diesjährigen FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) verfehlte das Team das Podium um gerade einmal 1,4 Sekunden. Am abschließenden Sonntag arbeitete sich das Fahrer-Trio sukzessive nach vorne: Eine starke finale Power Stage und die Plätze vier, fünf und acht in der Gesamtwertung halten den WM-Kampf weiter spannend.

Das Finale führte die Rallye-Crews unter anderem ins Traslasierra Tal und über den berühmten El Cóndor. Der Tag begann jedoch mit einer bösen Überraschung: Sowohl Kris Meeke als auch Ott Tänak wurde über Nacht eine Zehn-Sekunden-Strafe aufgebrummt, nachdem es Unstimmigkeiten um ein Tor auf der Wertungsprüfung elf gab. Meeke im Toyota Yaris WRC #5 fiel dadurch auf die fünfte Position zurück, kämpfte sich aber mit einem Etappensieg zurück in das Duell ums Podium. Im Ziel stand ein minimaler Rückstand auf Rang drei.

Jari-Matti Latvala eroberte mit einer bravourösen Power Stage noch den fünften Rang: Nur 0,1 Sekunden fehlten auf die schnellste Etappenzeit, was ihm zusätzliche Punkte einbrachte. Auch Ott Tänak im dritten Toyota Yaris WRC kletterte: Nach seinem Restart sammelte er einen Punkt auf der Power Stage und wurde Achter in der Gesamtwertung. Damit bleibt er in der WM-Wertung in Schlagdistanz: Als Dritter fehlen 28 Punkte auf den Führenden – ein überschaubarer Rückstand nach dem ersten Saisondrittel. Kris Meeke rangiert auf Position vier, Latvala auf Rang sieben. In der Herstellerwertung liegt Toyota auf Platz zwei in Reichweite zum Führenden.

„Die Dinge sahen heute ziemlich gut aus. Kris war heute Morgen wirklich schnell, aber leider verpasste er auf der letzten Etappe knapp das Podium“, erklärt Teamchef Tommi Mäkinen. „Jari-Matti hatte einen tollen Abschlusstag. Vielleicht war er am Ende der Power Stage etwas zu wild, rutschte ein wenig zu viel und bekam deshalb die fünf Punkte nicht, aber es war eine sehr, sehr gute Leistung. Jetzt konzentrieren wir uns auf die Vorbereitung für die nächste Veranstaltung in Chile, wo wir hoffentlich wieder auf das Podium kommen.“

Die Rallye Chile findet vom 9. bis 12. Mai statt und ist ein Neuling im WRC-Kalender: Von der Hafenstadt Concepción aus geht es über mittelschnelle Schotterpisten in die nahe gelegenen Wälder. Für den zeitweisen Panoramablick auf den Pazifik haben die Teams wohl kein Auge.

 

Original Contentn von: Toyota Deutschland präsentiert durch das Nordhessen Journal

Posts Grid

ADAC Camping: Die 100 beliebtesten Campingplätze Deutschlands 2020

(ots)   – Deutsche Campingplätze sind beliebter denn je, Südeuropa mit deutlichem Rückgang – Camping-…

„Ein sportlich bewegtes Kassel“ – Jury prämiert weitere Projektideen

Seit April 2018 ist die Stadt Kassel Modellregion Inklusion und fördert unter dem Titel „Ein…

Sensationsfund in der Ostsee

  Während einer WWF-Aktion zur Bergung von Geisternetzen in der Ostsee machten Forschungstaucher der Kieler…

Benzin im November erneut günstiger – Diesel gegenüber Oktober leicht verteuert

Spürbarer Preisanstieg zum Jahresbeginn absehbar (ots) Der Preis für Benzin ist im abgelaufenen Monat November…

Entwicklung der Wirtschaft in Nordhessen 2020

Werbung Eine von der Hessen Agentur im Auftrag des Hessischen Wirtschaftsministeriums erstellte Studie zeigt, dass…

Häusliche Pflege muss einfacher werden

  (ots) Die Zeit drängt: In ihrem Koalitionsvertrag entwickelten Union und SPD gute Vorsätze, um auch…

Das Programm 2021: DER CLUB DER TOTEN DICHTER, das Musical GOETHE! und MOMO in der Stiftsruine

DER CLUB DER TOTEN DICHTER, das Musical GOETHE! und MOMO!  70. Bad Hersfelder Festspiele feiern…

Bad Zwesten – Lebendiger Adventskalender für einen guten Zweck

  Jetzt in der Weihnachtszeit etwas Gutes tun? Das kannst du ab sofort in und…

Einbruch bei Technikfachgeschäft in Innenstadt: Kripo sucht Zeugen

(ots) Kassel-Mitte: Unbekannte Täter sind zwischen Samstagabend und Montagmorgen in ein Technikfachgeschäft in der Theaterstraße…

ACI Rallye Monza: Finale der FIA Rallye-Weltmeisterschaft mit starker SKODA Präsenz

  (ots) Bei der ACI Rallye Monza (3. bis 6. Dezember 2020), dem letzten Lauf…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung