Die schönsten Spielbanken in Hessen

Die schönsten Casinos in Hessen befinden sich in den Kurorten und in Wiesbaden.

Casinos in Frankfurt:

Aber auch die Metropolen wie Frankfurt verfügen über besondere Spielbanken in der unmittelbaren Umgebung. Automaten gibt es auch in der Bankenhochburg, man nennt Frankfurt auch Mainhattan. Link zu https://openodds.com/de/kreditkarte-casinos. Aber deswegen braucht man in Frankfurt nicht aufs Glücksspiel zu verzichten. Es gibt zahlreiche Spielotheken, wo Slots mehrerer unterschiedlicher Hersteller angeboten werden. Natürlich besteht auch die Möglichkeit für Online-Casinos, dort können Sie das Roulette online spielen oder Black Jack auswählen. Link: www.openodds.com/de/

Casino in Wiesbaden:

Die schönste Spielbank in Hessen dürfte das Casino in Wiesbaden sein. Es gehört zu den größten und schönsten in Deutschland. Es geht auf das Jahr 1811 zurück und wurde im Alten Kurhaus eingerichtet. Wiesbaden ist überhaupt ein Kleinod an schönen Jugendstil-Villen, ein Bummel durch die Stadt ist zu empfehlen. Der Fürst von Nassau gab 1771 die Genehmigung fürs Spiel mit Karten. Die feine Gesellschaft und der Adel vertrieben sich damals die Zeit mit Gesellschafts- und Kartenspielen. Elf Jahre später kam das Roulette dazu, es brachte Glanz und Glamour nach Wiesbaden. Später wurde die Spielbank geschlossen, das Reichsgesetz verbot 1872 Glücksspiel, aber im Jahr 1949 wurde die Spielbank in Wiesbaden wieder eröffnet und besteht bis heute. Sie befindet sich im klassizistischen Saal mit Kirschbaumvertäfelungen und Kronleuchtern an der Decke. Hier herrscht ein elegantes Ambiente und es wird das „Große Spiel“ mit Roulette, Black Jack und Pokerspiel angeboten. Das „Kleine Spiel“ und Automaten befinden sich in den Kolonnaden des Kurhauses. Es ist mit mehr als einhundert Metern die längste Halle mit Säulen in Europa.

Die Spielbank in Kassel:

Das Casino in Kassel ist eines der neueren Casinos in Hessen. Es wurde in dem berühmten Schlosshotel auf der Wilhelmshöhe im Jahre 1190 eingerichtet. Zweitausendeins wechselte der Betreiber, vormals war es die Westdeutsche Spielbank, jetzt läuft es unter der Ägide der Kurhessischen Spielbank Kassel und Bad Windungen als Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Die Spielbank wurde umfassend renoviert und neu ausgestattet und umgebaut. Eine völlig neue Technik für Spiele wird nun angeboten, unter anderem das „Grosse Spiel“ mit Roulette und Pokerspielen. In der Kurfürstengalerie befinden sich die Automaten, mehr als zweihundertfünfzig Stück.

Casino in Mainz:

Mainz ist eine alte Stadt, hier befindet sich das Gutenberg Museum, welches die Druckkunst und ihre Entwicklung aufzeigt. Bereits vor fünfundzwanzigtausend Jahren siedelten hier Jäger und machten Rast. Schon die alten Römer nutzten die Lage am Main und jagten den Kelten um fünfzig vor Christi die Besiedelung ab. Hier war ursprünglich auch der Sitz vom Bischof, eine Residenzstadt des Kurfürsten. Heute ist Mainz die Hauptstadt von Rheinland-Pfalz. Zwischen dem Hotel der Hiltonkette und der Rheingoldhalle befindet sich die Spielbank am Ufer des Rheins. Hier wird Wert auf Klassik und Tradition gelegt, deswegen wird das Roulette in amerikanischer, französischer und deutscher Weise angeboten. 4 Tische bieten Black Jack und 8 Tische laden zum Pokerspiel ein. Am Freitag und Samstag gibt es öfters Turniere im Pokerspiel. Automaten stehen für das „kleine Spiel“ bereit.

Spielbank im Hotel Quellenhof in Bad Wildungen:

Die Kurstadt Bad Wildungen hat das Casino in stuckverzierten Räumen das altehrwürdigen „Göpel Hotel Quellenhof“ untergebracht. Die Wandfarben wurden dezent gestrichen, do dass die Stuckdecke perfekt zur Geltung kommt. Sogar der Saal mit den Automaten wirkt elegant und hat eine besondere Atmosphäre durch die warmen Wandfarben.

Schon im sechzehnten Jahrhundert spielten die bessere Gesellschaft in Bad Wildungen zum Zeitvertreib. Wegen der Kurgäste wurde eine Spielstätte nur hundert Jahre später eingerichtet. Zuerst im Kurhaus, ab ca. 1850 kam das Glücksspiel unter die Leitung des Kurfürsten. Dann wurde sogar eine Aktiengesellschaft errichtet und die Spielbank wurde bis 1872 in den neuen Kursaal verlegt.

Es gibt heute mehr als achtzig Automaten, an denen man pokern, Bingo oder Roulette spielen kann. Ein weiterer Höhepunkt sie ein Roulette- Spiel für acht SpielerInnen. Weitere Neuheiten von Herstellern auf der ganzen Welt werden hier zum Freizeitvergnügen angeboten. Die Spielbank in Bad Wildungen ist klein aber fein und bietet Ihnen einen unvergesslichen Abend. Es werden vom Hotel Quellenhof auf Wunsch Getränke und Canapés serviert.

Freitags wird oft eine Live-Band angeboten.Das Spiel ums Glück wird dann durch tolle Musik mit ausgewählten Künstlern aufgelockert. So kommt auch die Damenwelt auf ihre Kosten, während die Männer pokern oder dem Automatenspiel frönen. Nachdem die Band aufhört, legen noch erfahrene DJ´s Musik von der Platte auf. Sei es Stevie Wonder oder andere Starts der achtziger Jahre, für alle Middle-Ager dürfte etwas dabei sein. Dazu gemixte Cocktails an der Bar und ein wunderschöner Abend ist perfekt. Noch lange wird die Partnerin davon schwärmen und der Beginn ins Wochenende ist gerettet. Wer möchte kann auch tanzen, ob zu zweit oder alleine bleibt jedem selbst überlassen. Hier gibt es keine strengen Regeln, nur eine schöne Abendgarderobe sollte schon sein. Für Damen ein Cocktailkleid oder kleines Schwarzes und für die Herren ein weisses Hemd mit Krawatte und Sakko.

 

Es herrscht eine zwanglose Atmosphäre mit Lounge-Möbeln und einem erfahrenen Team an der Bar. Lassen Sie sich verwöhnen und erleben Sie einen unvergesslichen Abend!

 

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen