Fritzlar, L 3150 – Motorradfahrer wird nach Wildunfall schwer verletzt

 

Rehbock
Beispielbild

Homberg (ots) – Fritzlar, L 3150 Motorradfahrer wird nach Wildunfall schwer verletzt Unfallzeit: 17.04.2019, 09:05 Uhr

Ein 71-jähriger Fahrer aus Gudensberg war mit seinem Motorrad Honda NT700VA auf der L 3150 aus Richtung Fritzlar in Richtung Großenenglis unterwegs, als ihm in Höhe der Standortschießanlage ein Rehbock in das Kraftrad sprang.

Der Rehbock verendete im Straßengraben.

Bei dem anschließenden Sturz verletzte sich der 71-jährige Fahrer so schwer, dass er mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste.

Es besteht aber keine Lebensgefahr für den verunglückten Motorradfahrer.

Am Motorrad ist ein Schaden in Höhe von ca. 5.000,- Euro entstanden.

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Schwalm-Eder


 

Print Friendly, PDF & Email

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen