Corey Trivino stürmt weiter für die Huskies

Kassel, 17. April 2019. Nun ist auch der erste Import-Spieler fix: Der Kanadier Corey Trivino wird auch in der Saison 2019/20 für die Kassel Huskies aufs Eis gehen.

Der 29-Jährige geht somit in sein zweites Jahr bei den Schlittenhunden.
Huskies-Trainer Tim Kehler: „Wir sind sehr froh, auch in der kommenden Saison Corey Trivino bei den Huskies zu haben.

Corey spielt ein komplettes Spiel und ist stark auf beiden Seiten des Eis, er ist zuverlässig in der eigenen Zone und hat zudem offensive Qualitäten.

Er kann in allen Situationen spielen und macht seine Nebenleute besser.

Dazu ist Corey eine starke Person, der sich während seiner Zeit in Kassel auf und neben dem Eis sehr professionell verhalten hat.

Wir freuen uns auf eine komplette Saison mit ihm und wissen, dass er ein wichtiger Bestandteil für die nächste Saison ist.“
Der Mittelstürmer wechselte Mitte November des letzten Jahres vom Villacher SV (EBEL) zu den Huskies und nahm direkt eine Führungsrolle ein.

In 32 Einsätzen kam er auf 32 Scorerpunkte (14 Tore, 18 Vorlagen) und glänzte außerdem mit einer starken Bullyquote von fast 60%.
Jedoch endete die Saison des mit AHL-Erfahrung ausgestatteten Trivino aufgrund einer Schultereckgelenksprengung vorzeitig.

Nachwirkungen sind durch diese Verletzung jedoch nicht zu erwarten.
Derzeit absolviert Trivino ein Rehaprogramm in Kassel und wird zum Start der Vorbereitung im August topfit zurückerwartet.
EC-K


Print Friendly, PDF & Email

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen