Power of Wrestling in der Stadthalle Kassel

 

Larger than Life ist das Motto der POW –Power of Wrestling für 2019. Am Samstag fand die Auftaktveranstaltung zur gleichnamigen Tour im blauen Saal der Stadthalle Kassel statt.

18 Wrestler und Wrestlerinnen, verteilt auf 6 Kämpfe sorgten bei den rund 400 Besuchern für Stauen, Spaß und gute Laune. Los ging es mit einem 3 gegen 3 Mann Tag-Team Match bei dem sich die Publikumslieblinge Rock’n Rolla, Chris „Bambikiller“ Raaber und Demolition Davies gegen ihre Kontrahenten durchsetzen konnten.

Das Ladies-Match des Abends zwischen der wuchtigen Dominita und der Womens-Championes Kat Siren wurde per Roter Karte entschieden. Kat Siren gewann nach Disqualifikation, weil ihre Gegnerin den Champions-Gürtel als Hilfsmittel benutzte. Im letzten Kampf des Abends ging es um den POW Intercontinental Champion.

Begleitet von den Dance-Devils, den Cheerleadern der MT Melsungen, betraten Herausforderer Tristan Archer und Champion Leon van Gasteren den Ring. In einem guten Match behielt der Publikumsliebling van Gasteren die Oberhand und verteidigte seinen Titel. Er ließ es sich nach dem Kampf nicht nehmen noch ein paar Worte an die Fans zu richten. Großartige Halle und großartiges Publikum lautete, sein Resümee des Abends, er würde sehr gerne wieder nach Kassel kommen. Dem schließen wir uns an, und freuen uns auf POW 2020 in Kassel.

 

Print Friendly, PDF & Email

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen