Faszinierende musikalische Zeitreise

Shiregreen präsentiert neues Album im Kasseler Theaterstübchen

©Stengel Fotografie Bad Hersfeld

Eine fesselnde und bewegende Zeitreise durch 50 Jahre der Songwriter-Musik erwartet die Musikfreunde am Montag, dem 15. April 2019, im Theaterstübchen in Kassel.

Klaus Adamaschek alias Shiregreen, der als einer der profiliertesten Vertreter des Songwriter-Genres in Deutschland gilt, stellt sein neues Album „References-Songs about songwriters “ vor, das 15 neue Songs über legendäre Songwriter wie Leonard Cohen, Ralph McTell, Joan Baez oder Tom Petty enthält. Begleitet wird Adamaschek beim Releasekonzert in Kassel von seiner fünfköpfigen Shiregreen-Band.
Über drei Jahre lang hat der 61-jährige Liedermacher, Sänger und Gitarrist Klaus Adama-schek, der im Ruhrgebiet aufgewachsen ist und heute in Rotenburg an der Fulda lebt, an seinem Projekt „REFERENCES – SONGS ABOUT SONGWRITERS“ gearbeitet. Jeder Titel ist einem großen Songwri¬ter wie z. B. Bob Dylan, Neil Young oder auch John Fogerty gewidmet, und jedes Lied erzählt seine eigene Geschichte. Oft sind es berührende Begebenhei¬ten aus dem Leben der porträtierten Musiker, die Adamaschek aufgreift und dann eng mit seiner eigenen Biografie verwebt. Dabei lässt der versierte Liederma¬cher immer wieder gekonnt Zitate und Anspielungen aus den Songs der Vorbilder einfließen, ganz zur Freude der in Erinnerungen schwelgenden Zuhörer.

©Stengel Fotografie Bad Hersfeld

Und die Arbeit scheint sich gelohnt zu haben, denn bei den ersten Releasekonzerten in Nordhessen und im Ruhrgebiet reagierte das Publikum mit stehenden Ovationen. Und auch die Fachkritik zeigt sich begeistert: „Ein faszinierendes, rundum stimmiges Album voller Spielfreude, Wärme und Harmonie“ urteilt z. B. das Online-Portal „Hooked on music“, und das große Rock-Magazin „Musicreviews“ schreibt: „Shiregreen zocken rockig bis kammermusikalisch, urig wie virtuos, mal laut und mal fragil leise – ein echter Ohrenschmaus.“

Mit auf der Bühne stehen beim Releasekonzert in Kassel die Sängerin Marisa Linß mit Cajon und Percussion, Paul Adamaschek an Bass und Piano, Morris Kleinert an Pedal Steel, Dobro und E-Gitarre und Kristin Alsbach an der Querflöte. Besonders freuen können sich die Zuhörer auf den vierstimmigen Harmoniegesang, der sich zu einem Markenzeichen von Shiregreen entwickelt hat. Neben den eigenen „Referenz-Liedern“ wird die Band auch immer wieder mal Originale der großen Vorbilder anspielen.

Das Konzert findet am Montag, dem 15.4.2019, um 20.00 Uhr im Kasseler Theaterstübchen statt, Einlass ist ab 19.00 Uhr. Karten zum Preis von 15 € gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, die Karten an der Abendkasse kosten 18 €.


Print Friendly, PDF & Email

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen