Auf die Ohren: Kärbholz – Herz und Verstand

 

Das Jahr 2003, Geburtsjahr von Kärbholz und heute stehen sich in Wacken auf dem Acker und rocken die Charts. Wer hätte damals daran gedacht, dass es so kommt. Ich glaube die wenigsten. Jetzt kommt mit „Herz & Verstand“ eine neue Kerbe ins Holz. Vielleicht schafft es ja diese Scheibe endlich die Nummer eins in den Charts zu werden. Falls nicht, macht es auch nichts denn man merkt das Herz und Verstand gut ausbalanciert ist. So geht es am Anfang nicht gleich mit Vollgas los und lässt einen erst einmal eintauchen in die Seelenlage der Scheibe, die mit Herz geschrieben wurde.

Politisch wird es erst mit „Keiner befiehlt“ und „Falsche Alternativen“ die einen Mitsingen lassen. Viele vergleichen Kärbholz gern mit den „Böhsen Onklez“ aber das sind die Jungs aus Nordrhein-Westfalen beim besten Willen nicht. Sie haben Ihren eigenen Stil und auch wenn manchmal der Schalk mit Ihnen durchgeht, produzieren sie Songs, die einen mitnehmen auch wenn es manchmal politisch wird. Mit „herz und Verstand“ sind sie auf einem guten Weg wieder die Top Ten zu schaffen und eventuell geht’s auch ganz nach oben. Wieder eine Scheibe, die Ihre Taler im Laden wert sind, aber was weiß ich denn schon, daher macht euch euer eigenes Bild. Keep calm an rock up your life. (OPI)


Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung