Umsatz im Bauhauptgewerbe im Dezember 2018: +5,9 % zum Vorjahresmonat

 

Jahresumsatz 2018 um 8 % höher als im Vorjahr

WIESBADEN – Im Dezember 2018 waren die Umsätze im Bauhauptgewerbe um 5,9 % höher als im Dezember 2017. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren im Dezember 2018 im Bauhauptgewerbe 2,9 % mehr Beschäftige tätig als im Vorjahresmonat. 

Alle Wirtschaftszweige des Bauhauptgewerbes verbuchten Umsatzzuwächse im Vorjahresvergleich. Im Tiefbau waren die Umsätze im Dezember 2018 um 11,1 % und im Hochbau um 4,0 % höher als im Dezember 2017. Unter den umsatzstärksten Wirtschaftszweigen innerhalb des gesamten Bauhauptgewerbes stiegen die Umsätze beim Rohrleitungstiefbau, Brunnenbau und Kläranlagenbau mit +17,4 % sowie beim Bau von Straßen mit +9,5 % am stärksten. Den geringsten Umsatzzuwachs gab es im Gewerk Dachdeckerei und Bauspenglerei mit +1,0 % gegenüber Dezember 2017. 

Mit einem Anstieg von 8,0 % gegenüber 2017 hat sich im Jahr 2018 der Jahresumsatz im Bauhauptgewerbe zum sechsten Mal in Folge erhöht. Alle Wirtschaftszweige des Bauhauptgewerbes konnten im Vorjahresvergleich Umsatzzuwächse verzeichnen. Die Zahl der Beschäftigten stieg im Jahr 2018 um 2,5 % gegenüber dem Jahr 2017.

 

 

DESTATIS | Statistisches Bundesamt


 

 

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen