Start der Tierschutzlehrer-Weiterbildung 2019

 

Zum achten Mal startet an diesem Wochenende die Tierschutzlehrer-Weiterbildung des Deutschen Tierschutzbundes. Im Rahmen von fünf Wochenend-Modulen erlernen die Teilnehmer das Fachwissen, aber auch das notwendige Werkzeug, um Kinder im Tierschutz unterrichten zu können. Die Inhalte und Methoden sind für den Unterricht mit Kindern von der Grundschule bis zur sechsten Klasse ausgerichtet.

„Ziel ist es, dass die Tierschutzlehrer mit dem in der Weiterbildung erlernten Handwerkszeug Empathie bei den Kindern zu Tieren aufbauen und mit ihnen gemeinsam Handlungsalternativen entwickeln können – etwa was den Fleischkonsum oder den Umgang mit Heimtieren angeht“, sagt Verena Klebolte, Jugendreferentin beim Deutschen Tierschutzbund, die die Weiterbildung leitet.

Die Weiterbildung ist in die Module

  • „Heimtiere“,
  • „Schule & Lernen“,
  • „Tier & Mensch“,
  • „Tiere in der Landwirtschaft“ und
  • „Wildtiere“

gegliedert, die zwischen März und Oktober an der Akademie für Tierschutz des Deutschen Tierschutzbundes in Neubiberg bei München stattfinden. Hier lernen die 20 Teilnehmer anhand von Beispielen, wie sie Tierschutz an Kinder verschiedener Altersstufen altersgerecht vermitteln können. Zu jedem der angebotenen Themenbereiche werden im Seminarverlauf konkrete Unterrichtsvorschläge besprochen. Zur Ausbildung gehören neben Fachvorträgen und didaktischen Umsetzungsmöglichkeiten auch anschauliche Exkursionen, etwa in ein Tierheim, ein Versuchslabor für Alternativmethoden zu Tierversuchen oder zu einem Biobauernhof.

In den letzten Jahren wurden bereits mehr als 120 Tierschutzlehrer ausgebildet, darunter Lehrer, Tierärzte und ehrenamtlich Engagierte, die den Tierschutzgedanken im Rahmen von Unterrichtsbesuchen, AGs oder Jugendgruppenstunden in Tierschutzvereinen an Kinder und Jugendliche vermitteln und mit ihnen gemeinsam Handlungsalternativen entwickeln. Eine Bewerbung zur Teilnahme ist wieder ab Herbst für das Folgejahr möglich.

Mehr Informationen zur Tierschutzlehrer-Ausbildung, einen Film dazu sowie eine Suchmaschine, in der Tierschutzlehrer aus der Umgebung gefunden werden können, finden Interessierte unter www.jugendtierschutz.de/tierschutzlehrer

Deutscher Tierschutzbund e.V.


 

 

Print Friendly, PDF & Email

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen