Nachbar sieht Einbrecher von Balkon springen

image_pdfimage_print

Kassel (ots)

Zu einem Einbruch kam es am vergangenen Samstagnachmittag im Kasseler Stadtteil Oberzwehren. Zwei bislang unbekannte Täter brachen über eine Terrassentür in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein, durchsuchten diese und stahlen das aufgefundene Bargeld. Im Anschluss flüchteten sie, wobei sie durch einen Nachbarn beobachtet wurden. Das für Einbruchsdelikte zuständige Kommissariat 21/22 der Kasseler Kriminalpolizei sucht nun nach Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben und Hinweise auf die Täter geben können.

Am Samstag meldete sich der aufmerksame Zeuge gegen 18:15 Uhr bei der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Nordhessen. Er hatte zuvor beobachtet, wie zwei Personen von einem Balkon des am Ende der Sackgasse liegenden Mehrfamilienhauses in der Straße Im Füllchen in Kassel sprangen. Anschließend seien sie über den angrenzenden Fußweg in Richtung der Straße Unter dem Riedweg geflüchtet. Durch Beamte des Polizeireviers Süd-West konnte festgestellt werden, dass die Terrassentür der Wohnung aufgebrochen und die gesamte Wohnung durchsucht worden war. Eine unverzüglich durchgeführte Fahndung nach den Einbrechern durch Streifen Kasseler Polizeireviere verlief ohne Erfolg. Der Wohnungsinhaber war zum Zeitpunkt der Tat nicht in seiner Wohnung und wurde durch die Polizeibeamten über den Einbruch informiert. Er erschien daraufhin vor Ort und erklärte, dass die Täter Bargeld entwendet hatten.

Täterbeschreibung

Wie der Zeuge angab, hatte er zwei Täter beobachtet, die beide mindestens 1,80 Meter groß, schlank und mit einer Jeans und einer dunklen Kapuzenjacke bekleidet waren.

Die Ermittler des zuständigen Kommissariats 21/22 bitten Zeugen, die in der Straße Im Füllchen oder umliegenden Straßen am Samstag verdächtige Personen beobachtet haben und Hinweise auf die Täter geben können, sich unter Tel. 0561 – 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Polizeipräsidium Nordhessen


 

 

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen