Mutmaßlicher Mörder macht Facebook-Live-Video – plötzlich kann gesamte Welt bei SEK-Sturm zusehen

image_pdfimage_print

Ein Mann aus Schwerte, der in dringendem Tatverdacht stand, eine Frau ermordet zu haben, streamte sich selbst ins Internet zu Facebook.
Die Kamera lief dabei 2,5 Stunden.

Ob der Täter ahnte, dass er seine eigene Festnahme durch das SEK filmen würde?
Jedenfalls hatte er es sich bequem gemacht mit gutem Wein in seinem Wohnzimmer, als es plötzlich Sturmm klingelte.

Kurz darauf, konnte der Mann die Welt nur noch aus einer niederen Position begutachten, denn das SEK stürmte die Bude und nahm den Tatverdächtigen fest.

Der Mann steht im Verdacht, am 09.Januar 2019, eine 72 Jahre alte Frau in Schwerte getötet und angezündet zu haben.

Die verbrannte Leiche der Frau wurde in einem Einfamilienhaus aufgefunden.

Schon am 13.01.2019 gelang der Polizei dann die Festnahme.

„In den Abendstunden des gestrigen Tages konnte in Schwerte ein 49-jähriger Tatverdächtiger durch ein Spezialeinsatzkommando der Polizei festgenommen werden“ so die Meldung der Polizei gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft.

 

 
 
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4165887

Posts Grid

Schloss mit Flex geknackt und E-Bike gestohlen: Polizei erbittet Zeugenhinweise

(ots) Kassel-Bettenhausen: Auf ein angeschlossenes E-Bike hat es ein bislang unbekannter Dieb in den frühen…

Was steckt hinter Power-to-X?

  Wie lässt sich erneuerbare Energie möglichst effizient in klimafreundlichen Technologien umwandeln? Mit dieser Frage…

Zeichnen lernen mit Doro -Teil 1

Wie alle bewundern Menschen die zeichnen können. Ich meine so richtig Oldschool, nicht am Pc…

Alleinerziehende: So erhalten sie automatisch einen Freibetrag über 4.000 Euro

  (ots) Der Freibetrag für Alleinerziehende ist auf das Doppelte angestiegen, nämlich auf 4.008 Euro. Vier…

Lockdown : ADAC Straßenwacht leistet uneingeschränkt Pannenhilfe

Corona und Autofahren: Das gilt im Lockdown ADAC Straßenwacht leistet uneingeschränkt Pannenhilfe (ots) Die für…

Vergiftungsgefahr durch Kohlenmonoxid im Winter besonders hoch – seit Jahresanfang viele CO-Unfälle

  (ots) Gesundheitsgefährdende Vergiftungen durch Kohlenmonoxid (CO) kommen deutlich häufiger vor als vermutet. Sie sind nach…

1000€ Sachschaden und FFP2-Masken für 40 € erbeutet – tolle Leistung

Waldeck: Einbruch in Kindertagesstätte – FFP2-Masken entwendet (ots) Am vergangenen Wochenende (Freitag, 22.01.2021, 16:00 Uhr…

Die Kosten für die neue CO2-Abgabe reduzieren – mit einem Kaminfeuer

  (ots) Nicht nur an der Zapfsäule, auch im Heizungskeller steigen 2021 die Preise. Wer in diesem…

Fatigue-Syndrom: Was Patienten gegen Dauererschöpfung tun können

(ots) Nach einem anstrengenden Tag richtig erschöpft und zum Umfallen müde zu sein, das kennt…

Großbrand in Hann. Münden – Polizeiliche Ermittlungen zur Brandursache beginnen

(ots) HANN. MÜNDEN (jk) – Im Zusammenhang mit dem Großbrand in der Altstadt von Hann….

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung