Einbrecher bei Tat gestört

image_pdfimage_print

 

Schlitz – Am Montagabend (31.12) drangen Unbekannte gewaltsam über die Terrassentür in ein Einfamilienhaus in der Pestalozzistraße ein. Im Anschluss durchsuchten die Täter die Räumlichkeiten nach Diebesgut. Als sie bei der Tat von zwei im Haus befindlichen Zeugen gestört wurden, kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Vermutlich zur Fluchtergreifung schlug ein Täter einem Zeugen mittels eines Hockers gegen den Kopf. Anschließend entfernten sich die Einbrecher aus dem Haus und flüchteten mit ihrem orangefarbenen beziehungsweise grün-schwarzen oder grün-grauen Fahrrad in unbekannte Richtung. Im Nachgang wurde zudem festgestellt, dass die Täter auch in einen unverschlossenen Wohnwagen eingedrungen sind. Dieser war im Außenbereich des Anwesens abgestellt worden. Bei der Tat erbeuteten die Täter mehrere Hundert Euro Bargeld.

Laut Zeugenangaben handelt es sich bei den Tätern um zwei Männer. Einer der Verdächtigen soll ein südländisches Erscheinungsbild haben, zwischen 45 und 50 Jahre alt und etwa 1,65 Meter groß sein. Er hatte einen grauen Drei-Tage-Bart und eine Glatze. Bekleidet war er mit einem grauen Mantel, Blue-Jeans und braunen Schuhen. Während der Tat trug er eine Maske. Der zweite Verdächtige soll eine ähnliche Statur haben und „Amir“ genannt worden sein.

Hinweise bitte an den Polizeiposten Schlitz unter Telefon 06642/1647 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache

 

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen