Lesung Satirische Texte – Karl Garff

image_pdfimage_print

 

Im Rahmen der Sonderausstellung TUTENFRU.

Über Aberglaube und Tod liest *Regional- und Mundart-Kabarettist Karl Garff**//*im Museum für Sepulkralkultur satirische Texte.

Mit ihm lassen sich die kuriosen, seltsamen und abergläubischen Seiten des Alltäglichen entdecken und auch der unvermeidliche Knochenmann wird kurz mal anklopfen. Zwischendurch sich selbst am Violoncello begleitend, mischt der mittlerweile über 80 Jährige den ein oder anderen „Senioren-Rap“ unter.

 

*Karl Garff liest  am Freitag, 30. November 2018, um 20.00 Uhr.*

 

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit dem Kulturbüro Frauke Stehl.

Tickets kosten im Vorverkauf Eintritt: 17,- Euro / 12,- Euro ermäßigt.

Karten erhalten Sie im Museum für Sepulkralkultur. Telefon 0561 91893 0.

An der Abendkasse: 20,- Euro / 15,- Euro. Vorweg einen Rundgang durch die Sonderausstellung TUTENFRU ist selbstverständlich. Eine Ausstellung, die nicht nur längst vergessene Formen des Aberglaubens präsentiert, sondern auch aktuelle Bezüge in unsere Alltagswelt herstellt.


 

 

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen