70 Meter lang und 10 Tonnen schwer

image_pdfimage_print

 

Das sind die Ausmasse der wahrlich gigantischen Eisrutsche, die sich seit kurzem auf der Treppenstraße in Kassel befindet.

Diese Rutsche wird mit Eröffnung des Weihnachtsmarktzes am 26. November in Betrieb genommen werden.

Bis dahin ist die extra für diesen Weihnacchtsmarkt exklusiv gebaut worden.

So etwas gäbe es in Deutschland noch nicht, sagte der Besitzer Sebastian Ruppert aus Bad Wildungen im FFH-Gespräch.

Dieser Protyp wäre für 200.000 Euro bei einer Firma bei Fulda gekauft worden.

Man erwartet sich einen höheren Umsatz am Fuße der Rutsche beim dortigen Glühweinstand.

Zur Rutsche würde noch ein Kühlsystem geliefert werden, so dass die Rutsche vereist werden kann.

Wenn die Deko dann angebracht sei, könne einer Ruschfahrt – ab dem Eröffnungstag – auf einem Rutschsack nichts mehr im Wege stehen.

 

 

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen