Bier-Adventskalender lässt die regionale Braukunst entdecken

 

Pünktlich zur Vorweihnachtszeit werden überall Adventskalender angeboten, die das Warten auf Heiligabend verkürzen, aber auch mit Spannung aufladen und so Vorfreude erzeugen sollen. Finden sich üblicherweise hinter den Türchen bunte Bilder oder Schokolade, stecken nun regionale Brauereien in Zusammenarbeit mit der GrimmHeimat NordHessen für jeden Tag eine andere Bierspezialität in den Karton.

Auf die Idee kam Florian Rehbock, Inhaber der gleichnamigen Braumanufaktur in Wolfhagen, als er einen Cartoon sah, in dem ein Kasten Bier an die Wand gehängt wurde, der bekanntlich 24 Flaschen enthält. Er fragte bei anderen regionalen Brauereien das Interesse ab, entwickelte einen Karton mit 24 Fächern und Türchen und packte eine limitierte Auflage von 50 Bier-Adventskalendern.

„Es ist vielleicht eine ungewöhnliche, aber durchaus charmante Art, die Vielfalt regionaler Braukunst zu zeigen“, meint Markus Exner, Projektleiter der GrimmHeimat Nordhessen, und freut sich über die Initiative, die den Vernetzungsgedanken unter den Akteuren fördert und von einer breiten Kooperationsbereitschaft zeugt.

Beteiligt haben sich neben Rehbocks Braumanufaktur die Brauereien Hütt, Eschweger Klosterbräu, Willinger Brauhaus, CraftBee, Schwalmbräu, Osterbach, Actienbier Ur Casseler Art, Warburger, Braumanufaktur Steckenpferd und Schinkels Brauhaus.

Erhältlich sind die Bier-Adventskalender – ab sofort und nur solange der Vorrat reicht – in den Märkten von Edeka Kröninger (Naumburg) und Edeka Uhrig (Volkmarsen), bei der Absatzgenossenschaft Unterrieden (Witzenhausen), im Brauhaus Willingen (Willingen) oder direkt bei Rehbocks Braumanufaktur (Wolfhagen), dort unter info@rehbocks.de. Der Preis liegt bei 35,00 €.

Regionalmanagement NordHessen GmbH


Print Friendly, PDF & Email

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen