Zeugen beobachten Mann beim Einbruch; Polizei nimmt 37-Jährigen aus Kassel fest

 

Beispielbild

Kassel (ots) – Ein Einbrecher konnte gestern Abend durch Zeugen dabei beobachtet werden, wie er in eine Wohnung in der Bromeisstraße in Kassel einstieg. Dank der Hinweise der Anwohner, die sofort die Polizei verständigten, gelang es der Streife, den mutmaßlichen Täter im Rahmen der Fahndung festzunehmen. Er musste die Beamten auf die Wache begleiten.

Am gestrigen Dienstagabend, gegen 20:00 Uhr, sah ein Anwohner aus der Bromeisstraße, wie der Mann in die Hochparterrewohnung eines Mehrfamilienhauses einstieg. Er kletterte durch ein in fast zwei Meter Höhe gelegenes Fenster, welches zum Tatzeitpunkt in gekippter Stellung war. Der Zeuge rief sofort die Polizei an und gab eine Personenbeschreibung durch. Der Inhaber der betroffenen Wohnung war zur Tatzeit zwar zu Hause, hielt sich aber in dem besagten Moment in einem anderen Zimmer auf und bemerkte den Einbrecher nicht. Dieser hörte den Bewohner aber vermutlich, ließ daraufhin von seinem weiteren Vorhaben ab und sprang wieder aus dem Fenster. Während der Kasseler Kriminaldauerdienst in der Wohnung nach Spuren suchte, fahndeten weitere Streifen nach dem mutmaßlichen Täter. Sie konnten den 37-Jährigen aufgrund der vorhandenen Personenbeschreibung in Tatortnähe, in der Ihringshäuser Straße, erkennen. Bei dem Versuch, ihn zu überprüfen, flüchtete er zu Fuß zurück in Richtung Bromeisstraße. Er versteckte sich in einem Kellerabgang eines Privatgrundstückes, wo ihn die Polizisten aber schließlich stellen und festnehmen konnten. Da sich keine Haftgründe gegen den Tatverdächtigen ergeben hatten, konnte er die Dienststelle nach den polizeilichen Maßnahmen wieder verlassen.

Die weiteren Ermittlungen hierzu hat das für Einbruchsdelikte zuständige Kasseler Kommissariat 21/22 übernommen.

Polizeipräsidium Nordhessen

 

Print Friendly, PDF & Email

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.