SCHULE/WIRTSCHAFT Region Kassel. Sprecher Berthold Schramm erhält Auszeichnung für 15 Jahre Ehrenamt

 

 

Eike Pollmann (rechts), Vorsitzender von SCHULEWIRTSCHAFT und Frauke Syring, Geschäftsführerin, dankten ihrem Arbeitskreissprecher Berthold Schramm für seine 15-jährige engagierte Unterstützung in der Kasseler Region.

Bad Nauheim/Kassel. Bei der diesjährigen Jahrestagung von SCHULEWIRTSCHAFT Hessen in Bad Nauheim erhielt Berthold Schramm, Sprecher des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT Region Kassel, die silberne Ehrennadel für sein 15-jähriges ehrenamtliches Engagement.

 

Der Vorsitzende von SCHULEWIRTSCHAFT Nordhessen, Eike Pollmann und die beiden Geschäftsführer von SCHULEWIRTSCHAFT Nordhessen, Achim Schnyder und Frauke Syring, gratulierten ihrem Arbeitskreissprecher zu dieser besonderen Auszeichnung: „Wir danken Ihnen für Ihren jahrelangen Einsatz, Ihre Energie, die Sie immer wieder in neue Unternehmens-Kooperationen stecken und Ihre starke Identifikation mit dem Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT.“

Bei der Ehrung betonten sie: „Bei unserer Initiative „Lehrer+2“ können auch interessierte Schüler ihre Lehrer bei den Betriebserkundungen begleiten. Durch diese Erkundungstouren erhalten die Jugendlichen reale Einblicke in die Berufs- und Arbeitswelt, sodass sie auf der Grundlage ihrer Interessen und Fähigkeiten ihre eigene Berufswahlentscheidung eigenverantwortlich und sachgerecht treffen können. Durch den ständigen Dialog mit Arbeitgebern und Ausbildungsleitern schafft SCHULEWIRTSCHAFT als Multiplikator für Schüler und Lehrkräfte ein unbezahlbares Netzwerk, von dem schon viele Menschen profitieren konnten.“

 

Bei der Jahrestagung entgegnete Berthold Schramm: „Immer wieder sehe ich, dass mein Engagement bei SCHULEWIRTSCHAFT nachhaltige Erfolge schafft. Ich erhalte durch das Programm authentische Einblicke in ökonomische Abläufe. Dadurch schaffe ich für meine Schüler berufsorientierende Perspektiven, die greifbar sind. SCHULEWIRTSCHAFT ist für mich seit eh und je ein „Quell innovativer Interaktionen“ zur Unterrichtsgestaltung, insbesondere im Fach Arbeitslehre mit Schwerpunkt Praktikumsgestaltung. Im Zeitalter rasender wirtschaftlicher Ereignisse stehen Schulbuchinhalte mehr oder weniger hinten an. Eine Teilnahme an SCHULEWIRTSCHAFT-Betriebserkundungen ist eine gut investierte Zeit, um einen abwechslungsreichen Unterricht mit aktuellen Inhalten zu garantieren.

Hintergrund

SCHULEWIRTSCHAFT Nordhessen existiert seit 1959 und besteht aus sechs regionalen Arbeitskreisen, die ehrenamtlich von Pädagogen geleitet werden.

Der Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Kassel wird von Berthold Schramm (Freiherr-vom-Stein-Schule, Hessisch Lichtenau), Ursula Richter-Dickhaut (Kassel) und Simon Greiner (Herwig-Blankertz-Schule, Hofgeismar) geleitet.

SCHULEWIRTSCHAFT bringt Schulen und Unternehmen zusammen, damit Jugendlichen der Übergang in die Berufswelt und Unternehmen die Nachwuchssicherung gelingt.

Organisatorisch ist SCHULEWIRTSCHAFT beim „Arbeitgeberverband HESSENMETALL Nordhessen“ sowie der „Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände e. V. (VhU)“ angesiedelt. Die Geschäftsführung wird von der Pressestelle der Arbeitgeberverbände in Kassel wahrgenommen.

 

SCHULEWIRTSCHAFT Nordhessen

 

 

Print Friendly, PDF & Email

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.