Japanische Delegation besucht Nordhessen

 

 

Am 20. September hat eine Delegation aus Japan unter Leitung von JETRO Germany (Japan External Trade Organization) die Region Nordhessen am Stammsitz von Viessmann besucht. Die Delegation aus Kyushu setzte sich aus ranghohen Firmenvertretern namhafter Unternehmen aus den Bereichen Erneuerbare Energien, Automotive, der Finanzbranche sowie internationalem Handel zusammen. Kyushu ist mit 13 Mio. Einwohnern die drittgrößte und zweitbevölkerungsreichste Hauptinsel Japans.

Von Interesse war neben den Themen Energieeffizienz von Produktionsstätten und Handel insbesondere die Zusammenarbeit von Viessmann mit der japanischen Firma Panasonic hinsichtlich des Brennstoffzellen-Heizgerätes „Vitovalor“. Beeindruckt waren die Delegationsvertreter vom Energiekonzept für den Fertigungsstandort Allendorf. Viessmann setzt auf Biomasse, mit der schon heute rund 60 Prozent des Wärmebedarfs am Unternehmensstammsitz abgedeckt wird.

 

Bei weiteren Besuchen in Nordhessen seitens JETRO Germany soll ausgelotet werden, welche Kooperationsmöglichkeiten zwischen nordhessischen und japanischen Unternehmen möglich sind.

Regionalmanagement NordHessen

 

 

Print Friendly, PDF & Email

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen