30,5 % der Krankenhausentbindungen per Kaiserschnitt im Jahr 2017

 

 

WIESBADEN – 762 343 Frauen haben 2017 in einem Krankenhaus in Deutschland entbunden. Die Zahl lag damit geringfügig über dem Niveau von 2016 (761 777). Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, lag der Anteil der Krankenhausentbindungen per Kaiserschnitt im Jahr 2017 bei 30,5 %. Gegenüber dem Vorjahr blieb die Kaiserschnittrate damit unverändert. 

In den meisten Bundesländern ging die Kaiserschnittrate leicht zurück. Entgegen diesem Trend nahm der Anteil der Kaiserschnittentbindungen gegenüber 2016 in sechs von sechzehn Bundesländern zu. Im Saarland war die Kaiserschnittrate mit 37,2 % am höchsten. Den niedrigsten Anteil hatte Sachsen mit 24,0 %. 

Andere Geburtshilfen werden selten angewandt: Eine Saugglocke (Vakuumextraktion) wurde bei 5,9 % der Entbindungen im Jahr 2017 eingesetzt, eine Geburtszange bei 0,3 % der Entbindungen. 

Im Jahr 2017 führten 672 von 1 942 Krankenhäusern in Deutschland Entbindungen durch. Das entsprach einem Anteil von 34,6 % aller Krankenhäuser. Im Vorjahr hatte der Anteil bei 35,4 % gelegen. 

777 820 Kinder (einschließlich Zwillings- und Mehrlingsgeburten) wurden im Jahr 2017 im Krankenhaus geboren, 937 mehr als im Jahr 2016. Der Anteil der lebend geborenen Kinder betrug in beiden Jahren 99,7 %.

Krankenhausentbindungen 2017
Land Frauen, die im Krankenhaus entbunden haben
Ins-
gesamt
darunter durch:
Geburts-
zange
Vakuum-
extraktion
Kaiser-
schnitt
Geburts-
zange
Vakuum-
extraktion
Kaiser-
schnitt
Anzahl in % von allen Entbindungen
Deutschland 762 343 2 538 45 166 232 505 0,3 5,9 30,5
Baden-Württemberg 104 776 219 6 736 31 976 0,2 6,4 30,5
Bayern 122 346 144 8 153 39 074 0,1 6,7 31,9
Berlin 41 314 21 3 170 11 587 0,1 7,7 28,0
Brandenburg 16 452 82 686 4 053 0,5 4,2 24,6
Bremen 9 750 3 614 2 920 0,0 6,3 29,9
Hamburg 24 806 31 1 860 7 886 0,1 7,5 31,8
Hessen 57 011 398 3 064 18 435 0,7 5,4 32,3
Mecklenburg-Vorpommern 12 859 58 561 3 715 0,5 4,4 28,9
Niedersachsen 67 817 146 3 587 19 850 0,2 5,3 29,3
Nordrhein-Westfalen 168 555 959 10 131 52 270 0,6 6,0 31,0
Rheinland-Pfalz 35 341 108 1 922 11 882 0,3 5,4 33,6
Saarland 9 149 60 556 3 401 0,7 6,1 37,2
Sachsen 36 274 115 1 819 8 698 0,3 5,0 24,0
Sachsen-Anhalt 17 276 87 562 5 253 0,5 3,3 30,4
Schleswig-Holstein 21 572 22 1 159 6 962 0,1 5,4 32,3
Thüringen 17 045 85 586 4 543 0,5 3,4 26,7

Ausführliche Ergebnisse der Krankenhausstatistik 2017 differenziert nach Krankenhaustypen sowie nach Ländern enthält die Fachserie 12, Reihe 6.1.1 „Grunddaten der Krankenhäuser„. Weitere Ergebnisse können auch über die Datenbank der Gesundheitsberichterstattung des Bundes abgerufen werden.

 

 

Print Friendly, PDF & Email

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen