Kassel: Lange Musseumsnacht

 

Museumsnacht Kassel – Aus ganz Nordhessen mit dem MuseumsnachtTicket unterwegs -Umfangreicher Zusatzverkehr in Stadt und Region

Zur Kasseler Museumsnacht am 1. September 2018 erwartet die Stadt Kassel wieder tausende von Besucherinnen und Besuchern aus ganz Nordhessen. Damit sie dafür den öffentlichen Nahverkehr in Stadt und Region nutzen, haben die Kasseler Verkehrs-Gesellschaft und der Nordhessische Verkehrsverbund gemeinsam mit der Stadt Kassel das Angebot für Zug, Tram und Bus für diesen Abend umfangreich ergänzt.

Das KombiTicket, das sowohl für den Eintritt in die Museen und Kultur-einrichtungen als auch für den Nahverkehr gilt, bietet die Reisemöglichkeiten aus dem gesamten Gebiet des Nordhessischen Verkehrsverbundes: von Bad Karlshafen bis nach Haunetal und von Bromskirchen bis nach Wanfried.  Es kostet 9 Euro (ermäßigt 6 Euro) und gilt für einen Erwachsenen und bis zu drei Kindern unter 12 Jahren. Es berechtigt zur Fahrt mit den Fahrzeugen des NVV im gesamten NVV-Gebiet schon ab 13 Uhr bis Betriebsschluss.

Alle Veranstaltungsorte sind in der Museumsnacht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Der Linienverkehr im KasselPlus-Gebiet aber auch in ganz Nordhessen wird durch zusätzliche Trams, Busse, RegioTrams und Regionalzüge ergänzt. Alle Sonderverkehre für die Hin- und Rückreise finden sich in der individuellen Online-Fahrplaninfo über www.nvv.de oder telefonisch abrufbar bis 2.30 Uhr über das gebührenfreie NVV-ServiceTelefon unter 0800 939 0800.

Der Vorverkauf des MuseumsnachtTickets hat bereits begonnen. MuseumsnachtTickets gibt es bei den Kasseler Museen, Kassel Marketing, Kiosk am Königsplatz, Kiosk am Rathaus, in den NVV-Kundenzentren, NVV-InfoPoints, der NVV-Mobilitätszentrale in Eschwege und an den Automaten in den Trams und RegioTrams sowie in den Bussen im Stadtverkehr Kassel. Das MuseumsnachtTicket kann nicht an DB-Fahrkartenautomaten und in Regionalbussen gelöst werden.

 

Hintergrundinformationen zur Museumsnacht Kassel 2018.

Die Kasseler Museumsnacht gehört zu den kulturellen Höhepunkten im Veranstaltungskalender der Region. Über 40 Museen und Kultureinrichtungen bieten am Samstag, den 1. September 2018 von 17 bis 1 Uhr ein vielseitiges Programm unter dem Motto „Augen auf!“.

Seit 1999 findet die Kasseler Museumsnacht jährlich statt –  mit Ausnahme der documenta-Jahre –  und ist längst über Nordhessen hinaus eine bekannte Marke. Seit seiner Einführung 2003 ermöglichte das KombiTicket bereits die Nutzung von Tram und Bus sowie den Eintritt in die Museen und Kultur-einrichtungen, ab 2016 auch die Nutzung des regionalen Bus- und Schienenverkehrs.

 

Print Friendly, PDF & Email

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen