Mann stürzt beim Wandern wegen Herzinfarkts und stirbt

 

 

Nach einem Herzanfall ist ein 57-jähriger Wanderer in den Berchtesgadener Alpen auf einen Stein gestürzt und gestorben. Der Urlauber aus Hessen war nach Polizeiangaben vom Freitag mit einer elfköpfigen Gruppe auf dem Mannlgrat auf rund 1850 Metern unterwegs, als er plötzlich nach hinten auf einen Stein fiel. Die alarmierte Notärztin konnte am Donnerstag nur noch seinen Tod feststellen. Die Wandergruppe wurde mit einem Hubschrauber zurück ins Tal geflogen.

 

 

Print Friendly, PDF & Email

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen

Wir freuen uns über Kommentare

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.