1 491 Gigawattstunden Strom aus Klärgas im Jahr 2017 erzeugt

image_pdfimage_print

 

 

WIESBADEN – Im Jahr 2017 wurden in Deutschland 1 491 Gigawattstunden Strom aus Klärgas in Kläranlagen erzeugt.

Gegenüber 2016 war das ein Plus von 2,8 %.

Mit dieser Strommenge könnte bei einem durchschnittlichen Pro-Kopf-Stromverbrauch von rund 1 900 Kilowattstunden eine Großstadt wie Frankfurt am Main ein Jahr lang mit Strom versorgt werden.

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, hatte Klärgas im Jahr 2017 einen Anteil von rund 1 % an der gesamten Strombereitstellung aus erneuerbaren Energien.

 

 

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen