Deutsche Grillmeister werden ermittelt

 

 

 

Der Vorjahressieger Michael Schulz aus Bayern mit seinem Team “Grill-Doch-Mal” und den fertigen Gerichten. Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv

Bei den Deutschen Grill- und BBQ-Meisterschaften wird heute der nationale Grillkönig gesucht. Insgesamt 40 Mannschaften treten auf dem Fuldaer Messegelände gegeneinander an. Die Teams in der Profi-Klasse, die den Grillkönig unter sich ermitteln, müssen sechs Gänge zubereiten: Fisch (Rhönforelle), vegetarisch, Schweinerücken, eine frei wählbare Spezialität nach Art des Teams, Rinderbrust (Brisket) und ein Dessert. Bei den Amateuren sind es zwei Gänge weniger. Sie müssen nichts Vegetarisches und keine Teamspezialität liefern.

Bewertet werden die Gerichte von einer 130-köpfigen Jury. Unter den besten Teams werden bei der Siegerehrung mehr als 12 000 Euro Preisgeld verteilt. Titelverteidiger bei den Profis ist Martin Schulz mit seinem Team «Grill-Doch-Mal» aus Berg bei Neumarkt (Bayern). Der Oberpfälzer begeisterte die Jury im vergangenen Jahr unter anderem mit seiner Kreation «Bayerischer Grillbauch trifft Asia Burger».

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen

Wir freuen uns über Kommentare

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.